Breadcrump

Fluthilfen & Wiederaufbau

SERVICE UND FLUTHILFEN

WIEDERAUFBAU

KAHR (Klima – Anpassung – Hochwasser – Resilienz)

Das vom BMBF geförderte Projekt KAHR soll mit neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen die Aufbaumaßnahmen in den von der Flutkatastrophe im Juli 2021 zerstörten Regionen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz unterstützen. Ziel ist es, konkrete Maßnahmen für einen klimaresilienten und zukunftsorientierten Wieder- und Neuaufbau in den betroffenen Regionen zu schaffen.

Die Kreisverwaltung Ahrweiler ist als Praxispartner das Bindeglied zwischen der Wissenschaft und dem praktischen Wiederaufbau vor Ort.

Weitere Informationen: KAHR (Klima – Anpassung – Hochwasser – Resilienz)

VERANSTALTUNGSHINWEISE

Info-Mobil des „HochwasserKompetenzCentrum“ (HKC)

Die Expertinnen und Experten des HKC beraten zum praxisgerechten und wirtschaftlichen Schutz der eigenen Immobilie vor Starkregen und Hochwasser. Neben detaillierten Informationen zur Eigenvorsorge können die vorgestellten Objektschutzmaßnahmen mithilfe der mobilen Ausstellung direkt im Einsatz demonstriert werden.

DatumTreffpunktZeitplan
14.01.2023Remagen-Unkelbach, Oedinger Straße 16,
auf dem Parkplatz vor dem Dorfgemeinschaftshaus
11.00 – 15:00 Uhr
31.01.2023Dernau, Gartenstraße 35,
vor dem Bürgerbüro alternativ im Zirkuszelt gegenüber
11.00 – 15:00 Uhr
01.03.2023Altenahr, Schulstraße 5,
Containeranlage im Ortsteil Altenburg
11.00 – 15:00 Uhr
02.03.2023Sinzig, Kirchplatz 5,
Wochenmarkt
11.00 – 15:00 Uhr
01.04.2023Altenahr/Kreuzberg, In Dangeln 2411.00 – 15:00 Uhr
06.04.2023Adenau, Kirchstraße 15,
Verbandsgemeindeverwaltung
11.00 – 15:00 Uhr
13.04.2023Grafschaft, Ahrtalstraße 5,
Rathaus  der Gemeinde Grafschaft
11.00 – 15:00 Uhr
MENU