Breadcrump

Vermittlung von sozialpsychiatrischen Beratungsangeboten

Kreis bietet Servicenummer für vom Hochwasser Betroffene an

Ab sofort bietet die Kreisverwaltung Ahrweiler eine Servicenummer zur Vermittlung von sozialpsychiatrischen Beratungsangeboten für von der Flutkatastrophe betroffene Menschen an. Denn viele von ihnen realisieren erst jetzt, welche Folgen die Geschehnisse vom 14. und 15. Juli für ihre psychische Gesundheit haben. Sie leiden zum Beispiel unter Schlafstörungen, Angststörungen oder Traumata, die mit Hilfe professioneller Beratung und Unterstützung bewältigt werden können. Gleichzeitig gibt es im Katastrophengebiet eine Vielzahl von Diensten und Einrichtungen, die solche Hilfen anbieten.

Unter der Telefonnummer 02641/975-937 können Betroffene entsprechende Informationen einholen. Die Kolleginnen und Kollegen, allesamt Fachkräfte aus dem Bereich der Sozialarbeit, wissen, wo es Hilfe gibt und können die jeweiligen Kontaktdaten weitervermitteln. Alle Anfragen werden vertraulich behandelt. Die Nummer ist von Montag bis Freitag zwischen 7:30 und 12:00 Uhr erreichbar.

Darüber hinaus beabsichtigt die Kreisverwaltung in Kürze eine zusätzliche Stelle für die Planung und Koordination von Hilfen für Menschen mit psychischen Erkrankungen einzurichten. Aufgabenschwerpunkt der neuen Stelle wird vor allem die Koordinierung der Nachfrage und der Angebote zur sozialpsychiatrischen Versorgung der Menschen im Katastrophengebiet sein. Der Kreis befindet sich diesbezüglich in enger Abstimmung mit dem Land.

MENU