Update +++ Systemstörung behoben +++ Alle Services der Kreisverwaltung stehen wie gewohnt zur Verfügung, auch in den Außenstellen +++
Update +++ Systemstörung behoben +++ Alle Services der Kreisverwaltung stehen wie gewohnt zur Verfügung, auch in den Außenstellen +++
Update +++ Systemstörung behoben +++ Alle Services der Kreisverwaltung stehen wie gewohnt zur Verfügung, auch in den Außenstellen +++

Breadcrump

Öffentlicher Personennahverkehr

Der Landkreis Ahrweiler ist in seinem Kreisgebiet Aufgabenträger für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV).

Im Zuge der Umsetzung des aktuellen Nahverkehrsplans von 2016 wurde das Busliniennetz im Jahr 2018 in weiten Teilen des Kreises Ahrweiler grundlegend neu strukturiert. Neben einer optimierten Verknüpfung von Bahn und Bus ist insbesondere ein weitestgehend flächendeckender Taktverkehr entstanden. Dieser bindet neben den verkehrsstarken regionalen Hauptlinien auch die kleineren Ortschaften durch Busangebote oder Anrufsammelfahrten (ALF) an das übergeordnete Liniennetz an. Im Raum Adenau wird die Umsetzung des Nahverkehrsplanes 2024 erfolgen.

Wie in ganz Rheinland-Pfalz findet auch im Kreis Ahrweiler die Schülerbeförderung weitestgehend im ÖPNV statt.

Zusammen mit der Stadt Koblenz und sieben weiteren Landkreisen im nördlichen Rheinland-Pfalz hat sich der Kreis Ahrweiler zum Verkehrsverbund Rhein-Mosel (VRM) zusammengeschlossen. Dieser plant die Verkehrsleistungen für die Aufgabenträger und stimmt die ÖPNV-Angebote ab. Innerhalb des VRM gilt ein einheitliches Tarifsystem, in dem auch attraktive Zeitkarten für bestimmte Gruppen (z.B. Jobticket, Semesterticket, Seniorenticket, Gästeticket) angeboten werden. Die Angebote des VRM finden Sie hier.

Sie können die kostenlose VRM-App des Verkehrsverbundes Rhein-Mosel nutzen um sich schnell über das ÖPNV Angebot zu informieren. Diese ist für Android- und Apple-Geräte verfügbar.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Fahrpläne

Die aktuellen Fahrpläne können in der elektronischen Fahrplanauskunft des Verkehrsverbundes Rhein-Mosel abgerufen werden. Neben der klassischen Verbindungssuche besteht dort auch die Möglichkeit, sich über Haltestellenfahrpläne oder Linienfahrpläne zu informieren.

VRM Mobilcard

Mit der VRM-MobilCard reduziert sich der Preis für jeden Einzelfahrschein im gesamten VRM-Gebiet um 25%. Diese kostet 9,- € pro Jahr und kann bei der Geschäftsstelle des VRM beantragt werden.

Empfängern bestimmter Sozialleistungen – konkret:

  • Hilfe zum Lebensunterhalt
  • Grundsicherung im Alter, bei Erwerbsminderung oder für Arbeitssuchende
  • Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz

kann die VRM Mobil Card auf Antrag von der Kreisverwaltung kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

Nähere Auskünfte hierzu erhalten Sie unter der Telefonnummer 02641/975235 oder per E-Mail über die Adresse: alina.mandt@kreis-ahrweiler.de. Antragsformulare und nähere schriftliche Erläuterung erhalten Sie bei der Kreisverwaltung, bei den Stadt- oder Verbandsgemeindeverwaltungen im Kreis, der Gemeindeverwaltung Grafschaft sowie dem Jobcenter und verschiedenen Organisationen, die in der Flüchtlingshilfe tätig sind.

Tarife / Ticketsortiment im VRM

Die aktuellen Beförderungstarife sowie das Ticketsortiment im Verkehrsverbund Rhein-Mosel können in der elektronischen Fahrplanauskunft des Verkehrsverbundes Rhein-Mosel abgerufen werden.

Tarife / Ticketsortiment im VRS

Im Süden von Nordrhein-Westfalen ist der Verkehrsverbund Rhein-Sieg zuständig für den Nahverkehr. Im grenzüberschreitenden Verkehr zwischen dem Kreis Ahrweiler und der Region Köln-Bonn gelten die Tarife und das umfangreiche Ticketsortiment des VRS. Weiterführende Infos erhalten Sie hier.

Extremwetter / Straßensperrungen

Informieren Sie sich hier über die aktuellen Beeinträchtigungen auf Ihrer Linie (z.B. Straßensperrungen wegen Baustellen, Fahrtausfälle wegen extremer Witterungsverhältnisse oder Umleitungen von Buslinien).

Beschwerdemanagement – Web-Formular

Der Landkreis Ahrweiler hat ein zentrales Beschwerdemanagement eingerichtet. Hier finden Sie das Web-Formular zur Meldung von Bus- oder Bahnproblemen. Erfassen Sie bitte alle Ihnen bekannten Daten. Das erleichtert der Kreisverwaltung sowie den Verkehrsunternehmen die Bearbeitung Ihrer Beschwerde.

Kontaktdaten Verkehrsunternehmen

Verkehrsbetriebe Mittelrhein
Ahrweiler Verkehrs GmbH:

Betreiber des Linienbündels Rhein-Brohltal (Bereich Brohltal, Bad Breisig, Bad Neuenahr-Ahrweiler, Kesselinger Tal und Sahrbachtal)

www.verkehrsbetriebe-mittelrhein.de
Brohltalstraße 2
56656 Brohl-Lützing
Telefon: 02633 42520
Fax: 02633 425222
E-Mail: info@verkehrsbetriebe-mittelrhein.de

DB Regiobus:

Betreiber des Linienbündels Rhein-Ahr (Bereich Grafschaft Remagen, Sinzig, Bad Neuenahr-Ahrweiler Altenahr) und des Linienbündels Oberes Ahrtal

www.dbregiobus-mitte.de

DB Regio Bus Rhein-Mosel GmbH
Erthalstraße 1
55118 Mainz
Tel.: 06131 6393 0
E-Mail: info@dbregiobus-sw.de

Hoffmann-Reisen:

Betreiber des Linienbündels Hocheifel (Bereich Adenau)

www.hoffmann-reisen.de

Hoffmann-Reisen GmbH & Co. KG
Adenauer Str. 5 • 54578 Nohn

Telefon: 02696-332 • Telefax: 02696-1302
info@hoffmann-reisen.de

MENU