Breadcrump

Dienstag, 10. März 2020

HINWEIS (Veröffentlichung vor 2 Jahren): Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

Wunderlich ist neuer Partner der Standortinitiative AWstark!

Mit der Wunderlich GmbH aus der Grafschaft hat sich ein weiteres erfolgreiches Unternehmen aus dem Kreis Ahrweiler der Standortinitiative AWstark! angeschlossen.

Die Wunderlich GmbH ist seit ihrer Gründung vor fast 35 Jahren fest mit dem Wirtschaftsstandort Kreis Ahrweiler verbunden, erklärte der Geschäftsführer Frank Hoffmann. „Gerne unterstützen wir die Initiative und bekennen uns zum Standort Kreis Ahrweiler. Gerade erst haben wir unseren Unternehmenssitz in den Innovationspark Rheinland verlegt. Die hervorragende Lage des Kreises zwischen Köln und Koblenz sowie die günstige Verkehrsanbindung durch die A61 waren dabei ausschlaggebende Argumente“, so Wunderlich.

„Wir freuen uns, den Weltmarktführer im Zubehörgeschäft für BMW-Motorräder als jüngstes Mitglied bei AWstark! begrüßen zu dürfen“, so Landrat Dr. Jürgen Pföhler. „Das ist ein starkes Signal für unsere Standortinitiative und rückt den AW-Kreis weiter in das Scheinwerferlicht für Fachkräfte“. Tino Hackenbruch, Leiter der Kreiswirtschaftsförderung, bewertete die Partnerschaft mit der Wunderlich GmbH als einen weiteren Meilenstein: „Die Partner der Initiative repräsentieren die wirtschaftliche Kompetenz und Vielfalt der Unternehmen im Kreis Ahrweiler.“

Unternehmen erhalten als Partner von AWstark! eine Reihe von Vorteilen. Dazu gehören neben einem ansprechenden Profil auf der Web-Plattform www.aw-stark.de und der Möglichkeit zur Präsentation von Stellenangeboten auch die konkrete Vorstellung des Unternehmens in den Sozialen Medien sowie die gezielte Einbindung in Kampagnen und den Stories zu den Branchen.

AWstark! ist die gemeinsame Initiative der Kreiswirtschaftsförderung, Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz und der Kreishandwerkerschaft/ Handwerkskammer Koblenz. Ziel der Kampagne ist es, Fachkräfte und Unternehmer auf den Wohn- und Wirtschaftsstandort Kreis Ahrweiler aufmerksam zu machen und Fachkräfte zu gewinnen. So wird es neben verschiedenen digitalen Kampagnen in Jobbörsen, großen sozialen Netzwerken und Unternehmensportalen auch auf Messen und Recruiting Events konkrete Informationsveranstaltungen über den Wirtschaftsstandort Kreis Ahrweiler geben.

Weitere Informationen unter www.aw-stark.de.

Bild: Gemeinsam stark (von links): Tino Hackenbruch (Kreiswirtschaftsförderung), Erich Wunderlich (Wunderlich GmbH), Frank Hoffmann (Wunderlich GmbH), Dr. Bernd Greulich (IHK Koblenz), Bürgermeister Achim Juchem, Denis Radermacher (Kreiswirtschaftsförderung), Stefan Gustav (Handwerkskammer Koblenz), Felix Wunderlich (Wunderlich GmbH). Foto: Wunderlich

MENU