Vermisstensuche unter der Hotline der Polizei: 0800 – 65 65 65 1
Hotline „Beratung und Betreuung“ – Rufnummer 02641/975-950
Psychosoziale Beratung für Hochwasserbetroffene: 0800 0010218
Vermisstensuche unter der Hotline der Polizei: 0800 – 65 65 65 1
Hotline „Beratung und Betreuung“ – Rufnummer 02641/975-950
Psychosoziale Beratung für Hochwasserbetroffene: 0800 0010218

Breadcrump

Montag, 28. Dezember 2020

Wirtschaftsprojekt aus dem Kreis macht Schule

Fachpublikation berichtet über die Senior Experten Kreis Ahrweiler

Dass der Kreis Ahrweiler ein attraktiver Standort zum Leben und Arbeiten ist, ist längst kein Geheimnis mehr. Deswegen überrascht es auch wenig, dass jetzt eine erfolgreiche Initiative aus dem Kreis bundesweit Schule macht: die Senior Experten Kreis Ahrweiler (SEK AW), ein Projekt der Kreiswirtschaftsförderung und von Landrat Dr. Jürgen Pföhler, hat es als eines von 49 Beispielen und als einziges aus Rheinland-Pfalz in das Handbuch „Innovative Wirtschaftsförderung in Deutschland“ geschafft. In der Fachpublikation werden vorbildliche Unternehmen, Projekte und Initiativen vorgestellt, die neue Wege in der Wirtschaftsförderung gehen.

„Ich freue mich, dass die Initiative zur Stärkung unseres Wirtschaftsstandortes bundesweit Aufmerksamkeit erfährt und als Beispiel für neue und innovative Wege in der Wirtschaftsförderung dient“, so Landrat Dr. Jürgen Pföhler.

Die Senior Experten begleiten Existenzgründer auf dem Weg in die Selbständigkeit und helfen ihnen unter anderem bei der Entwicklung von Businessplänen und Vertriebsstrategien. Derzeit nehmen branchenübergreifend 25 ehemalige Führungskräfte diese ehrenamtliche Funktion wahr. Die Koordination und Vermittlung erfolgt über die Kreiswirtschaftsförderung.

Ins Leben gerufen wurden die Senior-Experten 2009 im Zuge der weltweiten Wirtschafts- und Finanzkrise. Zu dieser Zeit gab es viele Menschen, die sich selbstständig machten, um der Arbeitslosigkeit zu entgehen. Ihnen sollte das Angebot der SEK helfen, die Gründung fachlich fundiert vorzubereiten. Aber auch nach dem Ende der Wirtschaftskrise blieb der Kreis ein beliebter Standort für Existenzgründer und ist im gesamten Bundesland bei den Gewerbeanmeldungen und den Betriebsneugründungen auf den vorderen Plätzen. „Die Senior Experten haben in den letzten Jahren sehr viel dazu beigetragen, dass sich der Kreis als gutes Pflaster für Gründer etabliert hat“, so Tino Hackenbruch, Leiter der Kreiswirtschaftsförderung.

Die Publikation (459 Seiten) ist als E-Book oder Druckversion im Handel gegen Entgelt erhältlich.

Weitere Informationen zu den Senior Experten Kreis Ahrweiler gibt es bei der Kreiswirtschaftsförderung, Ansprechpartner Denis Radermacher, Tel.: 02641/975-373, E-Mail: Denis.Radermacher@kreis-ahrweiler.de.

Foto 1: Vorbildlich: Die Senior Experten Kreis Ahrweiler werden in der Publikation „Innovative Wirtschaftsförderungen in Deutschland“ vorgestellt.

Foto 2: Die Senior Experten Kreis Ahrweiler wurden 2019 mit der Ehrenplakette des Landkreises Ahrweiler ausgezeichnet. Landrat Dr. Jürgen Pföhler (3.v.l.) und Kreiswirtschaftsförderer Tino Hackenbruch (1.v.l.) übergaben die Urkunden an die Delegation der Senior Experten. Archivfoto: Kreisverwaltung / Schuhmann

MENU