Breadcrump

Freitag, 20. Mai 2022

Update: Unwetterlage

Der Landkreis Ahrweiler warnt aufgrund der Vorabinformation des Deutschen Wetterdienstes (DWD) vor einer großräumigen und heftigen Unwetterlage mit schweren Sturm- oder Orkanböen. Auch einzelne Tornados sind nicht auszuschließen.

Wie verhalte ich mich richtig?

  • Halten Sie sich zu Ihrem Schutz in Innenräumen auf! Verlassen Sie das Haus nicht, wenn nicht unbedingt erforderlich.
  • Lassen Sie, wenn nicht unbedingt notwendig, das Auto stehen. Fahren Sie ansonsten vorsichtig und vorausschauend.
  • Verkehrswege könnten blockiert sein und Gegenstände (z.B. Dachteile) von Gebäuden fallen.
  • Sichern Sie lose Teile und Geräte auf Ihrem Grundstück, insbesondere Banner, Bauzäune und Planen.
  • Meiden Sie Spaziergänge, es könnten Bäume umstürzen und Äste oder beispielsweise Dachziegel herabfallen.
  • Verfolgen Sie aufmerksam die regionalen Wetterberichte im Radio, TV und Internet und beachten Sie die WarnApps „KatWarn“ und „NINA“.
  • Wählen Sie die 112 (Feuerwehr & Rettungsdienst) sowie die 110 (Polizei) nur im Notfall!

Zusammen mit den örtlichen Einsatzkräften hat der Kreis alle erforderlichen Vorkehrungen getroffen. Die Lage wird permanent beobachtet. Der Kreis steht im ständigen Austausch mit der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD), dem DWD und den Einsatzkräften. Die für den Katastrophenschutz zuständigen Stellen im Kreishaus sind besetzt.

Bitte verfolgen Sie die weiteren Wettervorhersagen im Radio, TV und Internet sowie über die WarnApps „KatWarn“ und „NINA“ mit besonderer Aufmerksamkeit.

Detaillierte Warninformationen gibt es unter https://www.wettergefahren.de und https://www.dwd.de.

MENU