Breadcrump

Montag, 21. Juni 2021

Update der Corona-Fallzahlen: Sieben Neuinfektion im Kreis seit dem 18. Juni

Zwei Einrichtungen vom Infektionsgeschehen betroffen

Aufgrund einer umfangreichen technischen Störung des IT-Systems in der Kreisverwaltung Ahrweiler konnte das Gesundheitsamt im Zeitraum vom 18. bis einschließlich 20. Juni keine Neuinfektionen erfassen und dem Landesuntersuchungsamt (LUA) melden. Das LUA war über diesen Umstand informiert. Inzwischen ist die Systemstörung behoben.
Im Rahmen der Nacherfassung wurden von Freitag bis Sonntag, 18. bis 20. Juni, sieben neue Neuinfektionen mit dem Coronavirus im Kreis durch das Gesundheitsamt registriert (Freitag: drei Neuinfektionen, Samstag und Sonntag: je zwei Neuinfektionen): jeweils drei in den Städten Bad Neuenahr-Ahrweiler und Sinzig sowie eine in der Verbandsgemeinde Brohltal. Heute gibt es keine zusätzlichen Neuinfektionen.

Aufgrund von je einer bestätigten Infektion in der Erich-Kästner-Realschule plus Ahrweiler und der Barbarossaschule Sinzig – Realschule plus wurden auf die Einrichtungen abgestimmte Infektionsschutzmaßnahmen angeordnet. Weitergehende Informationen sind über die betroffene Einrichtungen zu erhalten.

Derzeit werden alle positiven Covid-19-Proben des Gesundheitsamtes auf Mutationen hin untersucht. Im Zeitraum vom 14. bis 20. Juni wurden fünf Infektionen mit Virusvarianten von SARS-CoV-2 (Variants of Concern, kurz VoC) nachgewiesen: zwei in der Stadt Remagen sowie jeweils eine in den Städten Bad Neuenahr-Ahrweiler und Sinzig und in der Verbandsgemeinde Bad Breisig. Bislang konnte somit in insgesamt 1273 Fällen eine Mutation durch ein Labor bestätigt werden, davon in 1261 Fällen die SARS-CoV-2-Variante B.1.1.7 (alpha), in elf Fällen die Variante B.1.351 (beta) sowie in einem Fall die Variante B.1.617 (delta).

Die Anzahl der aktiven Corona-Fälle im Kreis Ahrweiler liegt aktuell bei 22. 52 Personen sind bisher an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben. Die tagesaktuelle 7-Tage-Inzidenz für den Kreis Ahrweiler liegt laut LUA bei 7,7.

Der aktuelle Verlauf der Corona-Pandemie stellt sich in den einzelnen Städten, Gemeinden und Verbandsgemeinden im Kreis wie folgt dar:

Verbandsgemeinde Adenau: 337 Infektionen gesamt, davon laborbestätigt 78 VoC (Variants of Concern = Virusvarianten), 334 Genesene, 3 Verstorbene, 0 aktuell Infizierte;
Verbandsgemeinde Altenahr: 293 Infektionen gesamt, davon laborbestätigt 77 VoC, 289 Genesene, 4 Verstorbene, 0 aktuell infizierte Person;
Verbandsgemeinde Bad Breisig: 453 Infektionen gesamt, davon laborbestätigt 123 VoC, 449 Genesene, 1 Person verstorben, 3 aktuell Infizierte;
Verbandsgemeinde Brohltal: 423 Infektionen gesamt, davon laborbestätigt 133 VoC, 419 Genesene, 2 Verstorbene, 2 aktuell Infizierte;
Gemeinde Grafschaft: 351 Infektionen gesamt, davon laborbestätigt 86 VoC, 350 Genesene, 1 Person verstorben, 0 aktuell Infizierte;
Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler: 1146 Infektionen gesamt, davon laborbestätigt 347 VoC, 1127 Genesene, 11 Verstorbene, 8 aktuell Infizierte;
Stadt Remagen: 627 Infektionen gesamt, davon laborbestätigt 157 VoC, 620 Genesene, 3 Verstorbene, 4 aktuell Infizierte;
Stadt Sinzig: 879 Infektionen gesamt, davon laborbestätigt 272 VoC, 847 Genesene, 27 Verstorbene, 5 aktuell Infizierte.

Im Rahmen der Aktion „Schnelltests für alle“ haben die DRK-Ortsvereine im Kreis Ahrweiler in der vergangenen Woche 3205 Schnelltests durchgeführt. Hierbei wurde keine Person positiv auf SARS-CoV-2 getestet.
Der DRK-Ortsverein Adenau e.V. hat in seiner Teststelle als weiteren Service die Möglichkeit für private und freiwillige PCR-Tests, etwa für Reisende, geschaffen. Mit der Anlaufstelle in Adenau und dem DRK-Ortsverein Bad Neuenahr-Ahrweiler bieten somit nunmehr zwei Servicestellen des DRK die Abstrichnahme für private PCR-Tests für die Bürgerinnen und Bürger im Kreis Ahrweiler an.
Eine Übersicht aller Teststationen und ihrer Öffnungszeiten sowie weitere Hinweise sind unter www.kv-aw.drk.de/corona-schnelltest abrufbar. Die Angaben werden laufend aktualisiert.

MENU