Breadcrump

Freitag, 28. Januar 2022

Unterstützung des Ehrenamtes: Kreis fördert Tierschutzorganisationen

Der Kreis Ahrweiler unterstützt auch weiterhin die im Kreis ansässigen Tierschutzorganisationen. Der Erste Kreisbeigeordnete Horst Gies ließ den Vertretern der sechs Vereine die jährliche Förderung von 2100 Euro anteilig zukommen. Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie konnte Gies die Zuwendungen nicht persönlich im Kreishaus übergeben.

In seinem Dankschreiben hob der Erste Kreisbeigeordnete die Bedeutung der Arbeit der einzelnen Organisationen hervor: „Die Tierschutzvereine unterstützen mit großen Einsatz die Arbeit unserer Verwaltung und sind zuverlässige Partner, wenn in Not geratene Tiere untergebracht und versorgt werden müssen“, so Gies. „Mit ihren überwiegend ehramtlich tätigen Mitarbeitern leisten sie einen wichtigen Beitrag zum Tierschutz im Kreis Ahrweiler.“

Folgende Vereine haben einen Zuschuss vom Kreis erhalten: Tierheim und Tierschutzverein Kreis Ahrweiler e.V., Eifelhof Frankenau (Gnadenhof des Tierschutzvereins Bonn und Umgebung e.V.), Katzenschutzverein Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V., Katzenschutzfreunde Rhein-Ahr-Eifel e.V., Tier- und Naturfreunde Schwanenteich Bad Bodendorf e.V. sowie Aquarien- und Terrarienfreunde Scalare Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V..

MENU