Breadcrump

Mittwoch, 30. Mai 2018

HINWEIS (Veröffentlichung vor 3 Jahren): Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

Unser Dorf hat Zukunft: Glees und Dernau sind die Gewinner

Das Urteil der Kommission steht fest. Die Begründung ist bald online nachzulesen.

Über eine Woche lang war die Kommission im Kreis unterwegs, jetzt hat sie ein Urteil gefällt: Glees in der Hauptklasse und Dernau in der Sonderklasse konnten 2018 den Wettbewerb „Unser Dorf hat
Zukunft“ für sich entscheiden. In der Kategorie Vereine und Initiativen überzeugten der Förderverein Zukunft Lantershofen auf Platz eins und die Boule-Abteilung des Tennis-Club Brohl-Lützing auf Platz zwei. Der Wanderverein Hönningen siegte in der Kategorie „Jugend und Familie“, der Jugendtreff Mayschoß belegte hier den zweiten Platz.

Platz zwei und drei in der Hauptklasse belegen Antweiler (VG Adenau) und Mayschoß (VG Altenahr), in der Sonderklasse gehen die Plätze zwei und drei an Lantershofen (Gemeinde
Grafschaft) und Walporzheim (Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler).

Der Sonderpreis 1 Baukultur für die vorbildliche Sanierung einer regionaltypischen Hofanlage in Fachwerk-Bauweise bestehend aus Wohnhaus und Scheune geht an Daniela und Matthias Schäfer aus Grafschaft-Gelsdorf.

Der Sonderpreis 2 Baukultur für vorbildliche Sanierung und Farbgestaltung eines typischen Winzerhauses einschließlich dessen Erweiterungsbau und Nebengebäude geht an Daniela Nechterschen aus Bad
Neuenahr-Ahrweiler, Ortsteil Walporzheim.

Der Sonderpreis 3 für einen herausragenden, kulturellen Beitrag durch ein vielfältiges Kunst- und Kulturprogramm mit überregionaler Ausstrahlung geht an die Akademie Altenahr e.V. in Dernau.

Ausgezeichnet werden die Gewinner aller Klassen bei der Kreisfeier im Herbst. Insgesamt 14.600 Euro stiftet der Kreis in diesem Jahr an Preisgeldern. Die einzelnen Beträge fließen an die drei
Erstplatzierten der besagten vier Kategorien sowie die Sieger von Sonder-und Anerkennungspreisen.

Glees, Antweiler, Dernau und Lantershofen haben sich mit ihrem Sieg für den Gebietsentscheid im nördlichen Rheinland-Pfalz qualifiziert.

Neben dem traditionellen Dörfer-Wettstreit gibt es im Kreis Ahrweiler zwei zusätzliche Konkurrenzen. Der Vereins-Wettbewerb richtet sich an Vereine, Gemeinschaften und Gruppierungen des Ortes, die sich durch ihr bürgerliches Engagement und ihren Einsatz für die Gemeinschaft besonders verdient gemacht haben. Der Wettbewerb „Jugend und Familien stärken“ honoriert die besonderen Leistungen
solcher Initiativen von und für Kinder, Jugendliche und Familien.

Die ausführliche Begründung der Bewertungskommission zu den einzelnen Dörfern und Initiativen wird in den nächsten Tagen auf der Internetseite der Kreisverwaltung veröffentlicht: www.kreis-ahrweiler.de
(„Bürgerservice“, „Förderprogramme“, „Unser Dorf hat Zukunft“).

MENU