Breadcrump

Sonntag, 13. Juni 2021

Offene Impfaktion: Impfzentrum und Ärzteschaft arbeiten Hand in Hand

450 Impfungen an einem Samstagvormittag durchgeführt

Im Rahmen einer Sonderimpfaktion erhielten an Samstag, 12. Juni 2021, 450 Bürgerinnen und Bürger aus dem Kreis Ahrweiler eine Corona-Schutzimpfung im Landesimpfzentrum in Grafschaft-Gelsdorf. Die Einmalaktion wurde durch das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) Ahrtal Klinik (Sinzig-Bad Bodendorf) mit Unterstützung der Praxen Dr. Michael Berbig und Stefan Assmann angeboten und durchgeführt. Zum offenen Impfangebot mit dem Vakzin von Johnson & Johnson konnten sich Interessierte ab 18 Jahren anmelden. Bereits wenige Stunden nach Freischaltung des Online-Anmeldelinks waren alle Termine vergeben.

„Seit Beginn der Corona-Pandemie arbeiten Kreisverwaltung, Ärzteschaft, Apotheker, DRK und viele weitere helfende Hände eng und effektiv zusammen. Diese Aktion zeigt deutlich, dass wir die Pandemie nur gemeinsam bekämpfen können“, sagt Dr. Michael Berbig, Vorsitzender des Ärztenetzwerkes im Kreis Ahrweiler.

„Damit es mit den Impfungen so schnell voran geht, wie es bei den derzeit verfügbaren Impfstoffmengen möglich ist, haben wir der Kreis-Ärzteschaft für diese große Sonderimpfaktion gerne unser Impfzentrum in Grafschaft-Gelsdorf zur Verfügung gestellt. Auch das Gesundheitsministerium des Landes Rheinland-Pfalz hat für diese Aktion grünes Licht gegeben“, betont Landrat Dr. Jürgen Pföhler.

Die Impfzentrumskoordinatoren Fabian Schneider und Daniel Blumenberg ergänzen: „Alle rheinland-pfälzischen Impfzentren werden angesichts der Impfstoff-Knappheit aktuell nicht in Volllast betrieben. Für unsere Bürgerinnen und Bürger ist es daher ein wichtiges Signal, dass wir dennoch mit allen Mitteln versuchen, schnellstmöglich bei den Impfungen voranzukommen.“

Foto: Kreisverwaltung Ahrweiler / Impfzentrum
MENU