Breadcrump

Mittwoch, 16. Juni 2021

Next Stop: Job – Studierende besichtigen capricorn Composite in Meuspath digital

Eine Brücke bauen zwischen Studierenden, Absolventen und potentiellen Arbeitgebern aus der Region ¬– das ist Ziel des Projekts „Next Stop: Job“. Der derzeitigen Situation angepasst besuchten Interessierte im Rahmen der Veranstaltungsreihe die capricorn Composite GmbH in Meuspath daher digital.

Das Unternehmen befasst sich mit der Entwicklung und der Fertigung von komplexen Hochleistungsbauteilen aus Faserverbundwerkstoffen für die Bereiche Automotive, Motorsport, Medizintechnik und Luftfahrt. Neben dem Blick auf die Produktionsabläufe ging es für die Studierenden vor allem um die Frage, wie der Berufseinstieg im Unternehmen gelingen kann. So bietet capricorn neben Praktika zum Beispiel auch die Möglichkeit, die Abschlussarbeit in Kooperation mit dem Unternehmen zu schreiben.

„Die Region Bonn ist eine der mit Hochschulen und Wissenschaftseinrichtungen am besten ausgestatteten Regionen Europas. Hiesige Arbeitgeber haben daher einen großen Pool an hochqualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern quasi direkt vor der Tür, um im harten Innovationswettbewerb und im Wettbewerb um Fachkräfte bestehen zu können. Es ist jedoch wichtig, dass die Absolventen über hier ansässige interessante Arbeitgeber, attraktive Arbeitsplatzangebote und Karrierechancen gut informiert sind, damit möglichst viele Studierende nach ihrem Abschluss auch in der Region bleiben“, so Tino Hackenbruch, Leiter der Kreiswirtschaftsförderung.

Weitere Informationen zu den kostenfreien Veranstaltungen und den Vorträgen gibt es unter https://www.wissenschaftsregion-bonn.de/news-termine. Fragen beantwortet auch die Kreiswirtschaftsförderung Ahrweiler, Rita Klaes, Telefon 02641/975-383, E-Mail rita.klaes@kreis-ahrweiler.de.

Foto: Capricorn Composite GmbH
MENU