Vermisstensuche unter der Hotline der Polizei: 0800 – 65 65 65 1
Hotline „Beratung und Betreuung“ – Rufnummer 02641/975-950
Psychosoziale Beratung für Hochwasserbetroffene: 0800 0010218
Vermisstensuche unter der Hotline der Polizei: 0800 – 65 65 65 1
Hotline „Beratung und Betreuung“ – Rufnummer 02641/975-950
Psychosoziale Beratung für Hochwasserbetroffene: 0800 0010218

Breadcrump

Mittwoch, 3. Februar 2021

Neuer digitaler Service für Jagdpächter und Jäger

Untersuchungsergebnisse online abrufbar

Seit dem 1. Februar haben Jäger im Kreis Ahrweiler die Möglichkeit, die Ergebnisse der Trichinenuntersuchungen von Wildbret vorab online abzurufen. Darauf macht die Kreisverwaltung Ahrweiler aufmerksam. Trichinen sind Fadenwürmer, die als Parasiten unter anderem Schwarzwild und Dachse befallen.

Die Untersuchungen der eingereichten Proben erfolgt im Labor jeweils montags, dienstags oder donnerstags – durch Feiertage kann es zu Verschiebungen kommen. Das Ergebnis der Trichinenuntersuchung wird spätestens am darauffolgenden Tag auf der Internetseite der Kreisverwaltung unter www.kreis-ahrweiler.de/trichinenprobe.php eingestellt. Um das Ergebnis abzurufen, muss die auf dem Wildursprungsschein für Untersuchungen auf Trichinen angegebene individuelle Wildmarkennummer eingegeben werden.

Die Untersuchung auf Trichinen ist im Sinne der Lebensmittelsicherheit unverzichtbar. Bis zum Vorliegen des negativen Untersuchungsergebnisses ist Wildbret vom Wildschwein nicht für den menschlichen Verzehr freigegeben und darf das Kreisgebiet nicht verlassen.

Weitere Informationen zur Online-Abfrage beantwortet das Kreisveterinäramt per E-Mail an vetamt@kreis-ahrweiler.de oder telefonisch unter 02641/975-203.

MENU