Breadcrump

Samstag, 7. August 2021

Massive Schäden an kommunalen Einrichtungen im Ahrtal

Kreisverwaltung teilt vorläufige Schadenshöhe mit

Die Flutkatastrophe im Kreis Ahrweiler hat massive Schäden an den kommunalen Einrichtungen verursacht. Zur Vorbereitung der geplanten Aufbauhilfen – über die im Rahmen der Bund-Länder-Konferenz am 10. August beraten wird – hat der eigens gebildete Aufbaustab des Landes Rheinland-Pfalz die betroffenen Landkreise und Städte um Meldung der Schadenshöhe gebeten. Hierunter fallen unter anderem Teile der Infrastruktur, Schulen und Kindertagesstätten sowie Sportanlagen.

Wie die Kreisverwaltung Ahrweiler nun mitteilt, belaufen sich die geschätzten und vorläufigen Kosten der Kommunen alleine im Ahrkreis auf über 3,7 Milliarden Euro.

MENU