Breadcrump

Donnerstag, 25. Juli 2019

HINWEIS (Veröffentlichung vor 2 Jahren): Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

Landrat besucht Geschäftsstelle des Sozialverbands VdK

Gelegenheit zum Austausch bot kürzlich ein Besuch von Landrat Dr. Jürgen Pföhler in der Geschäftsstelle des Kreisverbands Ahrweiler im Sozialverband VdK. Der Sozialverband VdK vertritt die Interessen unter anderem von Sozialversicherten,von Menschen mit Behinderung und Rentnern und Rentnerinnen. Er setzt sich für die Förderung des Wohlfahrtswesens ein und vertritt die sozialrechtlichen und sozialpolitischen Interessen seiner Mitglieder. Der Kreisverband Ahrweiler hat 6.672 Mitglieder.

Pföhler bekräftigte bei diesem Besuch noch einmal die Bedeutung der Sozialorganisation:„Was Sie für Ihre Mitglieder tun, ist von unschätzbarem Wert“. 2004 hat Pföhler die Organisation deshalb mit der Ehrenplakette des Kreises ausgezeichnet. Umgekehrt schätzt auch Heinz-Wilhelm Schaumann, Kreisverbandsvorsitzender desVdK, den Kontakt zum Kreis sehr: „Zwischen der Kreisverwaltung und dem VdK besteht eine gute Zusammenarbeit.“ Schaumann überreichte Pföhler im Zuge des Besuches auch eine Unterschriftenliste. Über 2600 Unterschriften hat der Verband innerhalb eines Jahres für eine gebührenfreie „PluS“-Tonne (Pflege und Sonderbedarf) gesammelt. Das rheinland-pfälzische Kommunalabgabengesetz, so Pföhler, enthalte allerdings keine Sozialklausel, die die Gebührenfreiheit derPLuS-Tonne möglich mache.

Bild:

Heinz-Wilhelm Schaumann (rechts), Kreisverbandsvorsitzender des Kreisverbands Ahrweiler imVdK, begrüßt Landrat Dr. Jürgen Pföhler und Jennifer Nehring (3. von rechts), Leiterin Büro Landrat, in der Geschäftsstelle. Foto: Bernhard Risse

MENU