Breadcrump

Dienstag, 29. Dezember 2020

Kultur unter Corona-Bedingungen – 16 Projekte gefördert

Kreis setzt Förderschwerpunkte auch 2021 fort

Unter dem Motto „Krise als Chance nutzen – Aufbruch Kultur“ hatte die Kreisverwaltung ihr Kulturförderprogramm 2020 an die Corona-Bedingungen angepasst. Mit rund 15.000 Euro wurden insgesamt 16 herausragende Projekte gefördert, die im Kreis Ahrweiler Kulturerlebnisse auf Distanz angeboten hatten.

Landrat Dr. Jürgen Pföhler zog jetzt Bilanz: „Es gab tolle Ideen für Corona-tauglichen Kulturgenuss. Vor allem digitale Angebotsformate waren für viele Menschen eine willkommene Alternative zum physischen Konzert- oder Ausstellungsbesuch.“

Auch 2021 wird der Kreis Ahrweiler den Förderschwerpunkt Corona-taugliche Kultur-Highlights fortsetzen und so gezielte Impulse für das kulturelle Leben in Pandemiezeiten setzen. Gesucht werden hochkarätige Projekte, die kreativ mit der Krise umgehen und neue Perspektiven eröffnen. Projektanträge können ab sofort gestellt werden. Weitere Informationen zur Kulturförderung gibt es bei der Kreisverwaltung Ahrweiler, Marita Cwik-Rosenbach, Tel.: 02641/975-586, E-Mail: Marita.Cwik-Rosenbach@kreis-ahrweiler.de.

MENU