Vermisstensuche unter der Hotline der Polizei: 0800 – 65 65 65 1
Hotline „Soziale Beratung und Betreuung“ – Rufnummer 02641/975-950
Psychosoziale Beratung für Hochwasserbetroffene: 0800 0010218
Vermisstensuche unter der Hotline der Polizei: 0800 – 65 65 65 1
Hotline „Beratung und Betreuung“ – Rufnummer 02641/975-950
Psychosoziale Beratung für Hochwasserbetroffene: 0800 0010218

Breadcrump

Freitag, 22. Mai 2015

HINWEIS (Veröffentlichung vor 6 Jahren): Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

Kreis tritt Förderverein Freiheitswochen bei

Der Kreis Ahrweiler tritt dem neu gegründeten „Förderverein Ahrweiler Freiheitswochen“ bei. Das hat der Kreis- und Umweltausschuss einstimmig beschlossen. Der Verein will geschichtliche Orte der Region mit einem Dialog über Frieden und Freiheit verknüpfen und regelmäßige Veranstaltungsreihen durchführen. Landrat Dr. Jürgen Pföhler hatte dem Ausschuss den Beitritt empfohlen und sagte: „Der Kreis Ahrweiler verfügt vor allem mit der Brücke von Remagen und der Dokumentationsstätte im ehemaligen Regierungsbunker im Ahrtal über international bekannte Orte, die sich sehr gut für die politische und historische Bildung eignen und auch große touristische Potenziale bergen. Das ist ein Alleinstellungsmerkmal, das der Förderverein erkannt hat und nutzen möchte.“

MENU