Breadcrump

Dienstag, 9. November 2021

Kreis-Sonderfundbüro bleibt weiterhin für Suchanfragen geöffnet

Bereits kurz nach der Flut konnten im Kreis-Sonderfundbüro (Wilhelmstraße 23) persönliche Gegenstände sowie Wertsachen, die bei den Aufräumarbeiten gefunden wurden, abgegeben werden. Mehr als 300 Gegenstände wurden katalogisiert und eine Vielzahl von Bürgerinnen und Bürgern wurde bereits über den Verbleib ihres Eigentums informiert. Inzwischen hat das generell zuständige Fundbüro der Stadt Bad Neuenahr Ahrweiler (Hauptstraße 116) seine Arbeit wieder aufnehmen können. Aufgrund dessen und des insgesamt abnehmenden Bedarfs werden im Kreis-Sonderfundbüro ab sofort keine weiteren Fundgegenstände mehr entgegengenommen. Für Suchanfragen bleibt das Kreis-Sonderfundbüro jedoch weiterhin geöffnet und ist auch telefonisch montags bis freitags in der Zeit von 8 bis 12 Uhr unter 02641-975 940 zu erreichen.

MENU