Breadcrump

Montag, 20. Mai 2019

HINWEIS (Veröffentlichung vor 2 Jahren): Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

Kreis investiert in Straßenbau

Die Fahrbahn der Kreisstraße K 39 zwischen Kirchdaun und der Einmündung in die Landesstraße L 79 wird für rund 277.000 Euro saniert. Das hat der Kreis- und Umweltausschuss unter Vorsitz von Landrat Dr. Jürgen Pföhler beschlossen. Die Straße weist eine Vielzahl von Schäden auf. Aufgrund der schmalen Fahrbahnbreite ist der Randstreifen neben der Fahrbahn stellenweise stark ausgefahren und es kommt vermehrt zu gefährlichen Situationen. Im Zuge der Sanierungsarbeiten und zur Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit ist eine dauerhafte Stabilisierung der Randstreifen vorgesehen.

MENU