Breadcrump

Freitag, 5. November 2021

Kreis Ahrweiler: Versorgung im Ahrtal ist weiterhin sichergestellt

Entgegen anders lautender Meldungen stellt die Kreisverwaltung Ahrweiler klar, dass die Versorgung und Verpflegung der Bevölkerung in den von der Flutkatastrophe betroffenen Gebieten auch weiterhin und über den 15. November hinaus sichergestellt sind.

Dazu hat sich die Kreisverwaltung mit den Kommunen abgestimmt: Ab dem 15. November wird die Essensausgabe unter der Federführung der betroffenen Kommunen fortgesetzt. Gleiches gilt für die sanitären Einrichtungen, die in nächster Zeit ebenfalls von den Kommunen betrieben werden. Die Übergabe dieser Aufgaben in die Hände der Kommunen ermöglicht es, dass die Angebote besser, schneller und flexibel auf die individuellen Bedarfe in den verschiedenen Orten und Stadtteilen angepasst werden können.

Die Kreisverwaltung hat von der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) unter anderem den Betrieb der 26 Infopoints übernommen und führt diese fort. Zudem kümmert sich der Kreis um dezentrale Lösungen zur Wärmeversorgung, setzt das Tankangebot für Berechtigte fort und beauftragt auch weiterhin den Betrieb von Beleuchtungsmasten, um in der dunklen Jahreszeit eine Mindestbeleuchtung in den Ortslagen sicherzustellen.

MENU