Vermisstensuche unter der Hotline der Polizei: 0800 – 65 65 65 1
Hotline „Beratung und Betreuung“ – Rufnummer 02641/975-950
Psychosoziale Beratung für Hochwasserbetroffene: 0800 0010218
Vermisstensuche unter der Hotline der Polizei: 0800 – 65 65 65 1
Hotline „Beratung und Betreuung“ – Rufnummer 02641/975-950
Psychosoziale Beratung für Hochwasserbetroffene: 0800 0010218

Breadcrump

Dienstag, 16. Oktober 2018

HINWEIS (Veröffentlichung vor 3 Jahren): Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

Kreis Ahrweiler investiert 2018 über 17 Millionen in seine Liegenschaften

Insgesamt stehen in diesem Jahr über 17 Millionen Euro für die Unterhaltung und den Betrieb der kreiseigenen Liegenschaften zur Verfügung. Das geht aus dem Zwischenbericht zum Wirtschaftsplan hervor, der dem Werkausschusses Eigenbetrieb Schul- und Gebäudemanagement vorgestellt wurde. „Insbesondere unsere 13 kreiseigenen Schulen haben für den Kreis parteiübergreifend oberste Priorität“, so Landrat Dr. Jürgen Pföhler.

So wurden etwa an der Berufsbildenden Schule (BBS) in Bad Neuenahr- Ahrweiler für rund 2,3 Millionen Euro Fenster und Fassade saniert. Die BBS bekommt außerdem einen Fernwärmeanschluss für rund 390.000 Euro. Die Levana Schule in Bad Neuenahr-Ahrweiler hat für 140.000 Euro bereits neue Rauchschutztüren bekommen.

Die Phillip Freiherr von Boeselager Realschule in Bad Neuenahr-Ahrweiler bekommt für etwa 100.000 Euro einen frisch sanierten Schulhof und in der Hocheifel Realschule Plus/ FOS Adenau wird für 100.000 Euro das komplette Untergeschoss erneuert. In Vorbereitung ist auch die energetische Sanierung der Dachflächen, 50.000 Euro sind dafür vorgesehen. Weitere 200.000 Euro investiert der Kreis hier in den Hochwasserschutz und saniert das Einlaufbauwerk zum Kallenbach. Das liegt auf dem Grundstück der Schule und führt Wasser durch Rohre unter dem Schulhof hindurch ab um sie vor Überflutung zu schützen.

Im Are-Gymnasium in Bad Neuenahr-Ahrweiler investiert der Kreis 150.000 Euro in neue Unterrichtsräume für das Fach Chemie. Das Erich-Klausener Gymnasium in Adenau wird aktuell für 2,6 Millionen Euro energetisch saniert. Die Beleuchtung wird für 100.000 Euro erneuert.

Der Dusch- und Umkleidetrakt der Sporthalle des Rhein-Gymnasiums Sinzig bekommt für rund 160.000 Euro ein neues Dach. Hier ist für weitere 130.000 Euro auch eine neue Heizungsanlage in Planung. In der Don Bosco Schule in Bad Neuenahr-Ahrweiler wird für 65.000 Euro die Elektroakustische Warnanlage erneuert.

Die Projekte werden noch in diesem Jahr fertiggestellt. Darüber hinaus investiert der Kreis über 400.000 Euro in die Einrichtung und 380.000 Euro in die EDV-Ausstattung der kreiseigenen Schulen. Für das Schulpersonal sieht der Wirtschaftsplan für 2018 eine Gesamtsumme von über 2 Millionen Euro vor.

MENU