Breadcrump

Mittwoch, 13. November 2019

HINWEIS (Veröffentlichung vor 2 Jahren): Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

ISB senkt Zinsen für Wohneigentum

Die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) hat zum 1. November die Zinsen im Wohneigentumsprogramm gesenkt. Darauf weist die Wohnraumförderstelle der Kreisverwaltung hin.

Demnach verringern sich die Zinsen bei einer Darlehenslaufzeit von 10 Jahren von bisher 0,65 Prozent auf 0,25 Prozent, bei einer 15-jährigen Laufzeit von bisher 1,0 auf 0,6 Prozent. Bei einer Kreditlaufzeit von 20 Jahren sinken die Zinsen von bisher 1,25 auf 0,85 Prozent. Bei der Vollrückzahlung, die eine Zinsbindung bis zur vollständigen Tilgung ermöglicht, ist der Zins von 1,35 auf 1,15 Prozent gesunken. Hintergrund der Senkungen ist laut ISB das weiterhin sehr niedrige Zinsniveau.

Für den Neubau oder den Erwerb von Immobilien gewährt die ISB Darlehen und Zuschüsse. Sie sind einkommensabhängig. Möglich sind auch Tilgungszuschüsse, die die ISB je nach Haushaltseinkommen mit 5 oder 7,5 Prozent vergibt.

Die Wohnraumförderstelle der Kreisverwaltung berät Kauf- oder Bauwillige zu allen Fördermöglichkeiten der ISB. Terminvereinbarung unter Telefon 02641/975-290 oder per E-Mail unter Ute.Goebel@kreis-ahrweiler.de

MENU