Vermisstensuche unter der Hotline der Polizei: 0800 – 65 65 65 1
Hotline „Beratung und Betreuung“ – Rufnummer 02641/975-950
Psychosoziale Beratung für Hochwasserbetroffene: 0800 0010218
Vermisstensuche unter der Hotline der Polizei: 0800 – 65 65 65 1
Hotline „Beratung und Betreuung“ – Rufnummer 02641/975-950
Psychosoziale Beratung für Hochwasserbetroffene: 0800 0010218

Breadcrump

Mittwoch, 1. Juli 2020

HINWEIS (Veröffentlichung vor 1 Jahr): Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

Interaktive Karte bündelt Angebote für Kinder, Jugendliche und ihre Eltern im Kreis

„Sommerferien 2020 – Nix los? Von wegen!“

Trotz der Corona-Pandemie und mit den noch geltenden Einschränkungen haben Vereine, Verbände und Jugendpflege eine Vielzahl von Aktionen für die Sommerferien geplant. Eine interaktive Karte auf der Webseite der Kreisverwaltung Ahrweiler bündelt jetzt alle Informationen und Angebote für Kinder, Jugendliche und ihre Eltern. Die Karte ist über die Internetadresse www.kreis-ahrweiler.de zu erreichen und wird laufend aktualisiert. Auch die Zahl der freien Plätze und die Anmeldemöglichkeiten sind angegeben.

Das Motto für die Aktion lautet: „Sommerferien 2020 – Nix los? Von wegen!“ Um die Kinder- und Jugendarbeit zu unterstützen, hatte der Jugendhilfeausschuss in seiner letzten Sitzung beschlossen, die Zuschüsse für Freizeiten und Ferienprogramme um 50 Prozent zu erhöhen. Durch die Hygieneanforderungen entsteht bei den Trägern der Kinder- und Jugendhilfe ein erheblicher Mehraufwand, wie die im Jugendhilfeausschuss vertretenen Fraktionen in einem gemeinsamen Antrag betonten. Die Förderung soll helfen, die Kosten für die Angebote zu kompensieren. Sie kann für Ferienprogramme, Wanderungen, Fahrten, Lager und Freizeiten in Anspruch genommen werden.

MENU