Breadcrump

Mittwoch, 16. Februar 2022

Information zur aktuellen Wetterlage

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor einer Extremwetterlage.

In der Nacht zu Donnerstag ist im Bergland mit orkanartigen Böen oder Orkanböen zwischen 105 und 120 km/h zu rechnen. Im Tiefland kann es zu teils schweren Sturmböen kommen.

Im Verlauf des Donnerstagvormittag kann es im Tiefland verbreitet zu schweren Sturmböen bis orkanartige Böen zwischen 90 und 110 km/h kommen, im Bergland wird es durchweg orkanartige Böen oder Orkanböen zwischen 105 und 120 km/h geben.

Erst am Donnerstagabend ist mit einer Windabschwächung zu rechnen.

Von Freitag auf Samstag droht erneut eine schwere Sturm – oder Orkanlage.

Wie verhalte ich mich richtig?
➡ Bei Sturm nicht dort aufhalten, wo lose Gegenstände herumfliegen könnten
➡ Zuhause lose Gegenstände sicher befestigen
➡ Autos sollten, wenn möglich, nicht direkt unter Bäumen geparkt werden
➡ Bei notwendigen Autofahrten Vorsicht auf Brücken, hinter Waldstücken oder auf freien Flächen
➡ Wald und Parks sind tabu bei solchen Stürmen. Auch wenn der Wind nachlässt, können dort immer noch lose Äste abbrechen und herunterfallen
➡ Möglichst während der Sturmphase zu Hause bleiben.

Aufgrund der angekündigten Extremwetterlage mit Sturmwarnung werden im gesamten Ahrtal, mit Schwerpunkt des Stadtgebiets Bad Neuenahr-Ahrweiler, teilweise Lichtmasten eingefahren oder ganz zurückgebaut.
Um die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger zu gewährleisten, können die Lichtmasten in Anbetracht der Wetterwarnungen voraussichtlich erst wieder im Laufe des Sonntags in Betrieb genommen werden.

Genauere Angaben zu Ort, Gebiet und Zeitpunkt des Ereignisses können erst mit der Ausgabe der amtlichen Unwetterwarnungen erfolgen. Bitte verfolgen Sie daher die weiteren Wettervorhersagen mit besonderer Aufmerksamkeit.

Detaillierte Warninformationen finden Sie unter https://www.wettergefahren.de.

MENU