Vermisstensuche unter der Hotline der Polizei: 0800 – 65 65 65 1
Hotline „Beratung und Betreuung“ – Rufnummer 02641/975-950
Psychosoziale Beratung für Hochwasserbetroffene: 0800 0010218
Vermisstensuche unter der Hotline der Polizei: 0800 – 65 65 65 1
Hotline „Beratung und Betreuung“ – Rufnummer 02641/975-950
Psychosoziale Beratung für Hochwasserbetroffene: 0800 0010218

Breadcrump

Dienstag, 29. Juni 2021

Impfaktion am 3. Juli wird über Kreisgrenzen hinaus ausgeweitet

Kampagne gegen Impfmüdigkeit im Kreis Ahrweiler

Die für Samstag, den 3. Juli 2021, von 6 bis 24 Uhr, angekündigte Sonderimpfaktion im Landesimpfzentrum in Grafschaft-Gelsdorf wird ausgeweitet. Ab sofort können sich auch Impfwillige ab 18 Jahre anmelden, die nicht im Kreis Ahrweiler wohnen. Für das offene Impfangebot stehen 2222 Impfdosen des Vakzins Johnson & Johnson zur Verfügung. Bislang haben sich gerade einmal rund 1000 Interessierte angemeldet.

„Wir dürfen beim Impfen jetzt keine Sommerpause eingelegen und uns auf den derzeit niedrigen Inzidenzzahlen ausruhen. Die Delta-Variante ist auch in Deutschland auf dem Vormarsch und so wie es derzeit aussieht, stagniert gleichzeitig die Zahl derjenigen, die sich impfen lassen möchten. Von der gesamtgesellschaftlich so wichtigen imaginären Grenze der Herdenimmunität sind wir noch weit entfernt. Klar ist aber, nur die Impfung ist der Schlüssel im Kampf gegen das Coronavirus“, sagt Impfzentrumskoordinator Fabian Schneider.

Anmeldungen für die Sonderimpfaktion sind noch bis zum 30. Juni 2021 unter https://terminland.eu/Impfungen-KreisAW möglich. Alle weiteren Informationen werden mit einer entsprechenden Terminbestätigung per E-Mail versendet.

MENU