Vermisstensuche unter der Hotline der Polizei: 0800 – 65 65 65 1
Hotline „Beratung und Betreuung“ – Rufnummer 02641/975-950
Psychosoziale Beratung für Hochwasserbetroffene: 0800 0010218
Vermisstensuche unter der Hotline der Polizei: 0800 – 65 65 65 1
Hotline „Beratung und Betreuung“ – Rufnummer 02641/975-950
Psychosoziale Beratung für Hochwasserbetroffene: 0800 0010218

Spendenkonto

Auch in Zukunft gilt es, die Lebensverhältnisse der Menschen in Nyaruguru durch eine aktive Projektförderung zu verbessern. Denn nach wie vor leben rund 80 Prozent der Bevölkerung im Distrikt Nyaruguru unter der Armutsgrenze, 60 Prozent der Kinder unter fünf Jahren leiden unter Wachstumsstörungen.

Der Kreistag hat festgeschrieben, das öffentliche Kreismittel für Spendenaktionen nicht verwendet werden dürfen. Es wird somit ganz wesentlich auf die Hilfsbereitschaft der Bürgerinnen und Bürger des Kreises ankommen, ob und mit welchem Erfolg wir in Nyaruguru helfen können.

Das rheinland-pfälzische Koordinationsbüro in Kigali sorgt zusammen mit dem Mainzer Innenministerium sowie dem Partnerschaftsverein Rheinland-Pfalz/Ruanda für die Überwachung und korrekte Abrechnung der eingesetzten Gelder.

Ein afrikanisches Sprichtwort besagt:

„Viele kleine Leute in vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, können das Gesicht der Welt verändert!“

Landrat Dr. Jürgen Pföhler nimmt sich dieses Zitat zu Herzen:

„Das Land braucht nach wie vor unsere Unterstützung und ist dankbar für jede Hilfe. Wir können einen wichtigen Beitrag zur Aufbauarbeit leisten und damit die Lebenssituation vor Ort entscheidend verbessern.“

Spenden können auf das

Konto bei der Kreissparkasse Ahrweiler
IBAN: DE61 5775 1310 0000 8219 00
BIC: MALADE51AHR

eingezahlt werden.

Auf Wunsch und bei vollständiger Namens- und Adressangabe im Verwendungszweck werden Spendenbescheinigungen ausgestellt.

Für Ihre Unterstützung danken wir Ihnen von Herzen.

MENU