Vermisstensuche unter der Hotline der Polizei: 0800 – 65 65 65 1
Hotline „Soziale Beratung und Betreuung“ – Rufnummer 02641/975-950
Psychosoziale Beratung für Hochwasserbetroffene: 0800 0010218
Vermisstensuche unter der Hotline der Polizei: 0800 – 65 65 65 1
Hotline „Beratung und Betreuung“ – Rufnummer 02641/975-950
Psychosoziale Beratung für Hochwasserbetroffene: 0800 0010218

Breadcrump

Donnerstag, 4. April 2019

HINWEIS (Veröffentlichung vor 2 Jahren): Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

Demo in Kesseling führt nicht zu mehrstündiger Sperrung des Ortes

Eine vom Kesselinger
Ortsbürgermeister Guido Schmitz für kommenden Sonntag, 7. April 2019, angekündigte
Demonstration ist in der angemeldeten Form nicht durchführbar. In einem
Kooperationsgespräch hat die Kreisverwaltung klargestellt, dass diese eine
mehrstündige Sperrung des Ortes erfordert hätte, die aus Sicherheitsgründen
nicht möglich sei.

Vertreter der Kreisverwaltung, des Landesbetriebs
Mobilität, der Polizei, der Verbandsgemeinde Altenahr und Ortsbürgermeister Schmitz
haben sich in dem Gespräch stattdessen auf einen Demonstrationszug durch
verschiedene Straßen geeinigt, für den nur kurzzeitige Sperrungen nötig sind.
Die Polizei übernimmt in dieser Zeit die Regelung des Verkehrs. Die Kreisverwaltung
weist daraufhin, dass es deshalb zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen kommen kann.

Ortsbürgermeister Schmitz will mit
der Demonstration auf die Verkehrssituation in Kesseling aufmerksam machen.

MENU