Vermisstensuche unter der Hotline der Polizei: 0800 – 65 65 65 1
Hotline „Beratung und Betreuung“ – Rufnummer 02641/975-950
Psychosoziale Beratung für Hochwasserbetroffene: 0800 0010218
Vermisstensuche unter der Hotline der Polizei: 0800 – 65 65 65 1
Hotline „Beratung und Betreuung“ – Rufnummer 02641/975-950
Psychosoziale Beratung für Hochwasserbetroffene: 0800 0010218

Breadcrump

Samstag, 12. Dezember 2020

Coronavirus: Neun Neuinfektionen im Kreis

Eine weitere Kindertagesstätte vom Infektionsgeschehen betroffen

Heute gibt es neun Neuinfektionen mit dem Coronavirus im Kreis: fünf in der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler sowie jeweils eine in der Stadt Remagen, der Verbands-gemeinde Altenahr, der Verbandsgemeinde Bad Breisig und der Gemeinde Grafschaft.

Aufgrund einer bestätigten Infektion einer Erzieherin in der integrativen Kindertagesstätte „Zwergentreff“ in Sinzig-Franken befinden sich alle Kinder und das gesamte Personal der Einrichtung in häuslicher Absonderung.

Laut der am 9. Dezember in Kraft getretenen Absonderungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz bedeutet „Absonderung“ in diesem Zusammenhang das Fernhalten von anderen Personen zum Schutze der Allgemeinheit oder einzelner Personen vor ansteckenden Krankheiten. Sie umfasst sowohl die Quarantäne als auch die Isolation.
In die Isolation müssen Personen, die nachweislich mit dem Coronavirus infiziert sind. Je nach Schwere der Erkrankung kann diese sowohl zu Hause als auch im Krankenhaus erfolgen. Die Quarantäne hingegen ist eine zeitlich befristete Absonderung von Personen, bei denen der Verdacht auf eine Infektion mit dem Coronavirus besteht oder Personen, die möglicherweise das Virus verbreiten könnten. Hierbei handelt es sich zumeist um Kontaktpersonen von Erkrankten sowie um Reiserückkehrer aus Risikogebieten.

Die Anzahl der aktiven Corona-Fälle im Kreis Ahrweiler liegt aktuell bei 356. Derzeit befinden sich 747 Personen in Quarantäne. 21 Personen sind bisher an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben.

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Ahrweiler liegt bei 99 Neuinfektionen. Die Sieben-Tage-Inzidenz gibt die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in einer Woche an. Damit befindet sich der Kreis weiterhin in der „Alarmstufe“ rot des Warn- und Aktionsplans des Landes Rheinland-Pfalz.

Der aktuelle Verlauf der Corona-Pandemie stellt sich in den einzelnen Städten, Gemeinden und Verbandsgemeinden im Kreis wie folgt dar:

Verbandsgemeinde Adenau: 152 Infektionen gesamt, davon 140 genesen, 1 Person verstorben, 11 aktuell infizierte Personen;
Verbandsgemeinde Altenahr: 111 Infektionen gesamt, davon 83 genesen, 2 Personen verstorben, 26 aktuell infizierte Personen;
Verbandsgemeinde Bad Breisig: 172 Infektionen gesamt, davon 120 genesen, 52 aktuell infizierte Personen;
Verbandsgemeinde Brohltal: 123 Infektionen gesamt, davon 91 genesen, 32 aktuell infizierte Personen;
Gemeinde Grafschaft: 142 Infektionen gesamt, davon 121 genesen, 21 aktuell infizierte Personen;
Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler: 407 Infektionen gesamt, davon 297 genesen, 6 Personen verstorben, 104 aktuell infizierte Personen;
Stadt Remagen: 224 Infektionen gesamt, davon 178 genesen, 1 Person verstorben, 45 aktuell infizierte Personen;
Stadt Sinzig: 287 Infektionen gesamt, davon 211 genesen, 11 Personen verstorben, 65 aktuell infizierte Personen.

MENU