Vermisstensuche unter der Hotline der Polizei: 0800 – 65 65 65 1
Hotline „Soziale Beratung und Betreuung“ – Rufnummer 02641/975-950
Psychosoziale Beratung für Hochwasserbetroffene: 0800 0010218
Vermisstensuche unter der Hotline der Polizei: 0800 – 65 65 65 1
Hotline „Beratung und Betreuung“ – Rufnummer 02641/975-950
Psychosoziale Beratung für Hochwasserbetroffene: 0800 0010218

Breadcrump

Donnerstag, 5. November 2020

Coronavirus: 26 Neuinfektionen im Kreis

Kindertagesstätte in Bad Neuenahr-Ahrweiler geschlossen

Heute gibt es 26 Neuinfektionen mit dem Coronavirus im Kreis: zwei in der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler, fünf in der Stadt Remagen, sieben in der Stadt Sinzig, je zwei in der Verbandsgemeinde Adenau und in der Verbandsgemeinde Altenahr, vier in der Verbandsgemeinde Bad Breisig sowie jeweils zwei in der Verbandsgemeinde Brohltal und in der Gemeinde Grafschaft.

Die Anzahl der aktiven Corona-Fälle im Kreis Ahrweiler liegt damit derzeit bei 318. 1002 Personen befinden sich derzeit in Quarantäne. Fünf Personen sind bisher an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben.
Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Ahrweiler liegt bei 126 Neuinfektionen. Die Sieben-Tage-Inzidenz gibt die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in einer Woche an. Damit befindet sich der Kreis weiterhin in der „Alarmstufe“ rot des Warn- und Aktionsplans des Landes Rheinland-Pfalz.

Der aktuelle Verlauf der Corona-Pandemie stellt sich in den einzelnen Städten, Gemeinden und Verbandsgemeinden im Kreis wie folgt dar:

Verbandsgemeinde Adenau: 121 Infektionen, davon 44 genesen
Verbandsgemeinde Altenahr: 61 Infektionen, davon 47 genesen, 1 Person verstorben
Verbandsgemeinde Bad Breisig: 63 Infektionen, davon 31 genesen
Verbandsgemeinde Brohltal: 51 Infektionen, davon 29 genesen
Gemeinde Grafschaft: 74 Infektionen, davon 58 genesen
Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler: 188 Infektionen, davon 109 genesen, 3 Personen verstorben
Stadt Remagen: 92 Infektionen, davon 50 genesen
Stadt Sinzig: 93 Infektionen, davon 52 genesen, 1 Person verstorben

In Bad Neuenahr-Ahrweiler bleibt die katholische Kindertagesstätte „St. Laurentius“ bis auf Weiteres geschlossen. Hintergrund ist die nachgewiesene Infektion eines Kindes mit dem Coronavirus. Die Kontaktpersonen aus der Einrichtung (MitarbeiterInnen und Kinder) werden derzeit ermittelt und getestet. Erst nach Abschluss der Kontaktpersonenermittlung und bei Vorliegen aller Abstrichergebnisse kann entschieden werden, inwieweit und wann der Betrieb in der Einrichtung wieder aufgenommen wird. Gegenüber den engen Kontaktpersonen wurde eine Quarantäne angeordnet. Die Eltern sind informiert. Diese Regelung wurde in Abstimmung mit der KiTa gGmbH Trier als Träger der Einrichtung und dem Gesundheitsamt gemeinsam getroffen. Darüber hinaus werden derzeit mögliche weitere Kontaktpersonen aus dem privaten Umfeld des positiv getesteten Kindes ermittelt und Abstriche entnommen. Das Kind und sein häusliches Umfeld befinden sich in angeordneter Quarantäne.

MENU