Breadcrump

Sonntag, 14. März 2021

Coronavirus: 20 Neuinfektionen im Kreis

Freiwillige Tests von Bürgerinnen und Bürgern gut angenommen

In der ersten Woche der kostenlosen Bürgertestungen hat das Deutsche Rote Kreuz dezentral im Kreis Ahrweiler 1243 Schnellteste durchgeführt. Hierbei wurden zwölf Personen positiv getestet und an das Gesundheitsamt zur Einleitung weiterer Maßnahmen gemeldet.

Heute gibt es 20 Neuinfektionen mit dem Coronavirus im Kreis: drei in der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler, 13 in der Stadt Sinzig, eine in der Verbandsgemeinde Adenau sowie drei in der Verbandsgemeinde Brohltal.

Aufgrund von bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus in vier Kindertagesstätten (Kath. KiTa St. Peter und KiTa Westum, jeweils Sinzig; KiTa MIKI und die Integrative KiTa St. Hildegard, jeweils Bad Neuenahr-Ahrweiler) sowie in vier Schulen (Aloisius Grundschule Ahrweiler, Hellenbach Grundschule Westum, St. Martin Grundschule Remagen und Barbarossaschule Sinzig – Realschule plus) wurden auf die einzelnen Einrichtungen abgestimmte Infektionsschutzmaßnahmen angeordnet. Weitergehende Informationen sind über die betroffenen Einrichtungen zu erhalten.

Derzeit werden alle positiven Covid-19-Proben des Gesundheitsamtes auf Mutationen hin untersucht. In dieser Woche, 8. bis 14. März, wurden 51 Infektionen mit Virusvarianten von SARS-CoV-2 (Variants of Concern, kurz VoC) nachgewiesen: 14 in der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler, acht in der Stadt Remagen, 13 in der Stadt Sinzig, drei in der Verbandsgemeinde Adenau, zwei in der Verbandsgemeinde Altenahr, eine in der Verbandsgemeinde Bad Breisig sowie jeweils fünf in der Verbandsgemeinde Brohltal und der Gemeinde Grafschaft.  Erstmals sind in dieser Woche zwei Fälle der südafrikanischen Virusvariante B.1.351 in der Kreisstadt aufgetreten. In allen anderen nachgewiesenen Fällen handelt es sich um die britische SARS-CoV-2-Mutation B.1.1.7.1. Somit konnte in bislang insgesamt 158 Fällen eine Mutation durch ein Labor bestätigt werden.

Die Anzahl der aktiven Corona-Fälle im Kreis Ahrweiler liegt aktuell bei 223. 46 Personen sind bisher an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben.

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Ahrweiler liegt bei 83 Neuinfektionen. Die Sieben-Tage-Inzidenz gibt die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in einer Woche an. Damit befindet sich der Kreis weiterhin in der „Alarmstufe“ rot des Warn- und Aktionsplans des Landes Rheinland-Pfalz.

Der aktuelle Verlauf der Corona-Pandemie stellt sich in den einzelnen Städten, Gemeinden und Verbandsgemeinden im Kreis wie folgt dar:

Verbandsgemeinde Adenau: 257 Infektionen gesamt, davon laborbestätigt 10 VoC, 241 Genesene, 2 Verstorbene, 14 aktuell Infizierte;
Verbandsgemeinde Altenahr: 210 Infektionen gesamt, davon laborbestätigt 13 VoC, 198 Genesene, 4 Verstorbene, 8 aktuell Infizierte;
Verbandsgemeinde Bad Breisig: 303 Infektionen gesamt, davon laborbestätigt 7 VoC, 278 Genesene, 1 Person verstorben, 24 aktuell Infizierte;
Verbandsgemeinde Brohltal: 294 Infektionen gesamt, davon laborbestätigt 27 VoC, 267 Genesene, 1 Person verstorben, 26 aktuell Infizierte;
Gemeinde Grafschaft: 271 Infektionen gesamt, davon laborbestätigt 18 VoC, 249 Genesene, 1 Person verstorben, 21 aktuell Infizierte;
Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler: 773 Infektionen gesamt, davon laborbestätigt 33 VoC, 715 Genesene, 10 Verstorbene, 48 aktuell Infizierte;
Stadt Remagen: 455 Infektionen gesamt, davon laborbestätigt 29 VoC, 428 Genesene, 2 Verstorbene, 25 aktuell Infizierte;
Stadt Sinzig: 623 Infektionen gesamt, davon laborbestätigt 21 VoC, 541 Genesene, 25 Verstorbene, 57 aktuell Infizierte.

MENU