Breadcrump

Mittwoch, 28. September 2022

HINWEIS (Veröffentlichung vor 1 Jahr): Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

Ausstellung „Hochwasservorsorge: Zukunft gemeinsam gestalten“ in Sinzig

Info-Mobil des HochwasserKompetenzCentrums am Eröffnungstag vor Ort

Wie soll die Hochwasser- und Starkregenvorsorge an der Ahr und ihren Zuflüssen in Zukunft aussehen? Welche Rolle spielt dabei der Zusammenschluss der Hochwasserpartnerschaft „Ahr“? Und was kann die Wissenschaft leisten, um die Region bei der Bewältigung dieser Aufgabe zu unterstützen? Mit diesen Fragestellungen setzt sich die Wanderausstellung „Hochwasservorsorge: Zukunft gemeinsam gestalten“ der Hochwasserpartnerschaft „Ahr“ auseinander, die ab Dienstag, 4. Oktober, 11 Uhr in Sinzig zu sehen ist.

Konzipiert wurde die Ausstellung von der Hochwasserpartnerschaft „Ahr“ gemeinsam mit dem Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität.
Sie wird bis zum 11. Oktober in der Halle des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB), Grüner Weg 9 in Sinzig, zu folgenden Öffnungszeiten gezeigt: montags, dienstags, donnerstags und freitags von 9 bis 17 Uhr, mittwochs von 9 bis 18 Uhr und samstags von 9 bis 14 Uhr.

Ergänzt wird die Ausstellung in Sinzig am 4. Oktober von 11 bis 15 Uhr durch das Info-Mobil des „HochwasserKompetenzCentrum“ (HKC). Die Expertinnen und Experten des HKC beraten zum praxisgerechten und wirtschaftlichen Schutz der eigenen Immobilie vor Starkregen und Hochwasser. Neben detaillierten Informationen zur Eigenvorsorge können die vorgestellten Objektschutzmaßnahmen mithilfe der mobilen Ausstellung direkt im Einsatz demonstriert werden.

Im Anschluss wird die Wanderausstellung an zwei weiteren Orten entlang der Ahr gezeigt:

  • vom 12. bis zum 19. Oktober 2022 im Gebäude der Verbandsgemeindeverwaltung Adenau, Kirchstraße 15, 53518 Adenau;
  • vom 20. bis 28. Oktober 2022 in der Containeranlage im Ortsteil Altenburg, Schulstraße 5, 53505 Altenahr.
    Auch hier wird jeweils am 1. Tag der Ausstellung (Adenau: 12. Oktober; Altenahr 20. Oktober) das Info-Mobil des HKC von 11 bis 15 Uhr vor Ort sein.

Parallel dazu präsentiert die Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord die gleiche Ausstellung ab dem 10. Oktober 2022 in ihrem Haupthaus in Koblenz (Stresemannstraße 3-5). Dort sind die Informationen bis Ende des Jahres in den Fluren des Haupthauses für die Besucherinnen und Besucher zugänglich. Das HKC-Info-Mobil ist am 10. November, von 11 bis 15 Uhr, am Haupthaus der SGD Nord in Koblenz vor Ort und berät zum Thema Hochwasser- und Starkregenvorsorge.

Weitere Informationen zur Hochwasserpartnerschaft „Ahr“ sowie zur Ausstellung und zum HKC-Info-Mobil gibt es auf der Internetseite der Kreisverwaltung unter https://kreis-ahrweiler.de/landkreis/fluthilfen-wiederaufbau/.

MENU