Breadcrump

Mittwoch, 2. September 2020

Ausbau der Kreisstraße K6 bei Antweiler beschlossen

Der Kreis- und Umweltausschuss hat in seiner jüngsten Sitzung auf Vorschlag von Landrat Dr. Pföhler die Auftragsvergabe für die Durchführung der Arbeiten zum Ausbau der Kreisstraße 6 zwischen der Kreisstraße K 5 und Antweiler beschlossen.

Die Kreisstraße K 6 befindet sich zwischen dem Einmündungsbereich zur K 5 bei Aremberg und der Ortsdurchfahrt Antweiler in einem schlechten und erneuerungsbedürftigen Zustand. Deshalb ist der Ausbau auf einer Länge von rund 2,4 Kilometern erforderlich, um die Verkehrssicherheit aufrecht zu erhalten und die Verkehrsverhältnisse zu verbessern. Darüber hinaus ist in diesem Bereich die bestehende Fahrbahn im Durchschnitt zu schmal und soll auf 4,75 Meter verbreitert werden.
 
Der Auftrag für den geplanten Ausbau wurde jetzt für insgesamt 1.113.000 Euro vergeben. Das Land hat dem Kreis eine Zuwendung in Höhe von rund 779.000 Euro gewährt. Dies entspricht 70 Prozent der Gesamtbaukosten.

MENU