Breadcrump

Freitag, 1. April 2016

HINWEIS (Veröffentlichung vor 5 Jahren): Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

Architekturpreis Wein 2016 ausgelobt

Viele Weingüter investieren in anspruchsvolle Architektur und bringen damit frischen Wind in alte Weinbautraditionen.

Viele Weingüter investieren in anspruchsvolle Architektur und bringen damit frischen Wind in alte Weinbautraditionen. In einer gemeinsamen Initiative des rheinland-pfälzischen Weinbauministeriums, des Deutschen Weinbauverbandes und der Architektenkammer Rheinland-Pfalz wird der „Architekturpreis Wein“ in diesem Jahr zum vierten Mal verliehen. Das meldet die Kreisverwaltung Ahrweiler.

Ausgezeichnet werden Projekte, wie Gesamtanlagen von Weingütern und Winzerbetrieben, Bauten für Kellerwirtschaft und Weinproduktion, Vinotheken, Gastronomie- und Beherbergungsgebäude sowie Freianlagen von Winzerbetrieben, die nach dem 1. Januar 2012 fertig gestellt wurden. Neben Neubauten sind insbesondere Modernisierungen, Sanierungen, Umnutzungen und Baumaßnahmen im denkmalpflegerischen Zusammenhang zugelassen. Die Größe des jeweiligen Projektes ist nicht entscheidend. Teilnahmeberechtigt sind Architekten zusammen mit den jeweiligen Bauherren.

Einsendeschluss ist der 15. Juni. Die Bewerbungsunterlagen gibt es bei der Architektenkammer Rheinland-Pfalz, Postfach 11 50, 55001 Mainz, Ruf 06131/996063. Weitere Informationen und Möglichkeit zum Download im Internet unter www.weinundarchitektur.de.

MENU