Breadcrump

Dienstag, 4. Oktober 2022

HINWEIS (Veröffentlichung vor 1 Jahr): Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

„Alle in Bewegung“: Aktionswoche für alle Generationen

Ergebnisse der Beteiligungsprojekte zum sozialen Leben werden umgesetzt

Mehr Bewegungs- und Begegnungsmöglichkeiten – das wünschen sich mehrheitlich alle Generationen im Kreis Ahrweiler, die im Rahmen der Beteiligungsprojekte des Runden Tischs zum „(Wieder)Aufbau der sozialen Infrastruktur“ eingebunden wurden. Dies hat eine erste Auswertung der Ergebnisse ergeben. Und genau hier möchten die sozialen Träger des Runden Tischs ansetzen. Geplant ist, in Zusammenarbeit mit Sportvereinen aus dem Kreis Ahrweiler noch in diesem Jahr eine Bewegungswoche durchzuführen.

Katja Froeschmann, Sport-Inklusionslotsin vom Landessportbund Rheinland-Pfalz, Sabine Schenke, Geschäftsführerin vom TuS Ahrweiler, und Ralph Schulze, Ahrweiler Sportkreisjugendwart von der Sportjugend Rheinland, unterstützen die Aktion und sind von deren Nutzen überzeugt: Die Bewegungswoche ist einerseits förderlich für die Gesundheit, andererseits bietet sie eine Chance für die Vereine vor Ort, auf ihr Angebot aufmerksam zu machen und vielleicht sogar noch neue Mitglieder zu gewinnen. Die Corona-Pandemie hat vielfach dazu beigetragen, dass soziale Kontakte reduziert werden mussten. Hinzu kommen die Folgen der Flutkatastrophe. Beides hat erhebliche Auswirkungen auch auf die Sportvereine. „Die Aktionswoche kann je nach vorhandener Möglichkeit in einer Sporthalle vor Ort oder auch problemlos an der frischen Luft stattfinden und ermöglicht es uns daher, noch in diesem Jahr wieder gemeinsam aktiv zu werden“, erklärt Schenke.

„Die Besonderheit liegt darin, dass alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zeitgleich an der Aktion teilnehmen können. Das kostenfreie Angebot ist dezentral ausgerichtet und soll somit an verschiedenen Orten im gesamten Kreis stattfinden. Während manche Aktivitäten generationenübergreifend angeboten werden, richten sich andere an bestimmte Altersgruppen“, ergänzt Siglinde Hornbach-Beckers, Leiterin des Fachbereichs Jugend, Soziales und Gesundheit in der Kreisverwaltung Ahrweiler.

Im Zeitraum vom 6. bis 12. November 2022 soll das Vorhaben unter dem Motto „Alle in Bewegung“ stattfinden. Alle Sportvereine sind eingeladen, an der Bewegungswoche mitzuwirken und ihr Angebot bis zum 19. Oktober 2022 bei der Kreisverwaltung Ahrweiler, Fachbereich „Jugend, Soziales und Gesundheit“, einzureichen.

Ansprechpartnerin ist Amrei Neißner (Telefon 02641 975-908, E-Mail amrei.neissner@kreis-ahrweiler.de), die die Veranstaltung koordiniert: „Ich freue mich auf den Austausch und die Planungen mit den Sportvereinen. Wir rechnen aufgrund der Wünsche der verschiedenen Generationen, die aus den Beteiligungsprojekten hervorgehen, mit einem hohen Zuspruch der Bürgerinnen und Bürger.“

Aktuell läuft eine Umfrage bei den Sportvereinen und den Trägern der sozialen Arbeit im Hinblick auf ihre Beteiligung an der Bewegungswoche. Diese soll am 6. November von 14 bis 17 Uhr offiziell starten. Weitere Informationen folgen in Kürze.

Logo Grafikdesign Jan Bartsch
MENU