Vermisstensuche unter der Hotline der Polizei: 0800 – 65 65 65 1
Hotline „Beratung und Betreuung“ – Rufnummer 02641/975-950
Psychosoziale Beratung für Hochwasserbetroffene: 0800 0010218
Vermisstensuche unter der Hotline der Polizei: 0800 – 65 65 65 1
Hotline „Beratung und Betreuung“ – Rufnummer 02641/975-950
Psychosoziale Beratung für Hochwasserbetroffene: 0800 0010218

Breadcrump

Dienstag, 20. Juli 2021

Agrar-Umweltmaßnahmen: Frist für Antragsverfahren verlängert

Das Antragsverfahren für die Agrarumwelt- und Klimamaßnahmen des Programms „Entwicklung von Umwelt, Landwirtschaft und Landschaft“ (EULLa) läuft. Die Frist für das Stellen von Förderanträge aus dem Kreis Ahrweiler wurde mit Blick auf die aktuelle Situation bis zum 30. Juli 2021 verlängert.

Mit dem EULLa-Programm des Landes Rheinland-Pfalz erhalten Landwirte jedes Jahr die Möglichkeit, eine Förderung für die Erzeugung landwirtschaftlicher Produkte zu erhalten, wenn Sie dabei freiwillig zusätzliche Belange des Umwelt- und Naturschutzes sowie des Landschaftserhalts beachten.

Mit Blick auf den bevorstehenden Übergang in die neue EU-Förderperiode werden Anträge für Neueinsteiger mit einem Verpflichtungszeitraum von zwei Jahren – vom 1. Januar 2022 bis 31. Dezember 2023 – angeboten. Auslaufende Altverpflichtungen können für ein Jahr verlängert werden. Einzelheiten stehen auf der Internetseite des Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum unter www.agrarumwelt.rlp.de. Dort sind auch die Antragsvordrucke erhältlich.

Ansprechpartnerinnen der Kreisverwaltung Ahrweiler

• Vertragsnaturschutz Kennarten, Weinberg, Acker, Streuobst: Katja Beu, Telefonnummer 02641/975-321, E-Mail Katja.Beu@kreis-ahrweiler.de
• Vertragsnaturschutz Grünland: Sandra Richter, Telefonnummer 02641/975-543, E-Mail Sandra.Richter@kreis-ahrweiler.de
• Landwirtschaftliche Programme: Carmen Gros, Telefonnummer 02641/975-288, E-Mail Carmen.Gros@kreis-ahrweiler.de
• Steil- und Steilstlagenweinbau: Sonja Axeler, Telefonnummer 02641/975-296, E-Mail Sonja.Axeler@kreis-ahrweiler.de.

MENU