Breadcrump

Mittwoch, 11. Dezember 2019

HINWEIS (Veröffentlichung vor 2 Jahren): Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

16 neue Angler im Kreis

16 von 17 Teilnehmern haben die Fischerprüfung vor dem Prüfungsausschuss des Kreises Ahrweiler bestanden. Fast alle Prüflinge konnten die notwendigen Kenntnisse in den Bereichen allgemeine und spezielle Fischkunde, Gewässer-, Geräte- und Gesetzeskunde sowie in Natur- und Tierschutz nachweisen. Die Durchfallquote von 5,9 Prozent lag somit unter dem Durchschnitt der letzten Jahre (etwa 8 Prozent).

An der Prüfung teilnehmen kann jeder, der das 13. Lebensjahr vollendet und einen Vorbereitungslehrgang besucht hat. Alle Bewerber mussten vor der Prüfung einen mindestens 35-stündigen Vorbereitungslehrgang absolvieren. Der Kurs vermittelt den angehenden Anglern Fachwissen zu Fisch-, Gewässer-, Geräte- und Gesetzeskunde sowie Natur- und Tierschutz. Darüber hinaus werden sie in den praktischen Gebrauch der Fanggeräte und die Behandlung der gefangenen Fische eingewiesen.

Auch für die nächste Fischerprüfung am 5. Juni 2020 bieten die Fischereiorganisationen im Kreis Ahrweiler Vorbereitungslehrgänge an. Zeit und Ort werden rechtzeitig bekanntgegeben. Für die Ausstellung und Verlängerung des staatlichen Fischereischeines sind die Stadt-, Gemeinde- oder Verbandsgemeindeverwaltungen zuständig.

MENU