Breadcrump

Montag, 20. Mai 2019

HINWEIS (Veröffentlichung vor 2 Jahren): Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

Berufsbildende Schule erhält 3D-Drucker

Im Rahmen der Digitalisierungsoffensive #BBSAW4.0 erhält die Berufsbildende Schule Bad Neuenahr-Ahrweiler einen 3D-Drucker im Wert von rund 15.000 Euro. Hierfür haben sich die Kreisgremien ausgesprochen. Landrat Dr. Jürgen Pföhler: „Es ist notwendig, dass die Fertigungstechnologien für die Schülerprojekte auf aktuellen technischen Standards und innovativen Ansätzen basieren und so den Schülerinnen und Schülern im Kreis gute pädagogische Rahmenbedingungen ermöglichen.“

Das Projekt #BBSAW4.0 wendet neuartige Unterrichtsmethoden und Konzepte klassenübergreifend an. Die Schüler lernen praxisnah in vernetzten Arbeitsteams mithilfe von modernen Kommunikationsmethoden und Anwendungsverfahren. Technische und kaufmännische sowie Bildungsgänge aus dem IT-Bereich werden in das Schulprojekt eingebunden. Zentrales Element ist die Entwicklung und Fertigung eines Produkts durch Techniken wie den 3D-Druck.

MENU