Breadcrump

Dienstag, 6. November 2018

HINWEIS (Veröffentlichung vor 3 Jahren): Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

Zusätzliche Defibrillatoren an kreiseigene Schulen ausgegeben

Acht der insgesamt 13 kreiseigenen Schulen haben kürzlich weitere sogenannte Automatisierte Externe Defibrillatoren (AED) erhalten. Das teilt die Kreisverwaltung mit.

Bereits Ende 2016 waren alle Schulen in Kreisträgerschaft mit jeweils einem AED ausgestattet worden. Die Anschaffung der insgesamt 10 zusätzlichen Geräte war notwendig,
weil einige der Schulgebäude sehr groß bzw. verwinkelt aufgebaut sind. Damit ein AED im Notfall von überall im Gebäude aus schnell erreichbar ist, haben unter anderem das Are-Gymnasium Bad Neuenahr, die Berufsschule Bad Neuenahr und die Hocheifel Realschule plus/ FOS Adenau jetzt jeweils ein zusätzliches Gerät
bekommen.

Die Geräte werden umgangssprachlich auch „Laiendefi“ genannt, weil sie aufgrund ihrer Bau- und Funktionsweise von Laien bedient werden können. Das Gerät gibt kontrolliert Stromstöße ab und kann so bei
Herzrhythmusstörungen helfen.

MENU