Vermisstensuche unter der Hotline der Polizei: 0800 – 65 65 65 1
Hotline „Soziale Beratung und Betreuung“ – Rufnummer 02641/975-950
Psychosoziale Beratung für Hochwasserbetroffene: 0800 0010218
Vermisstensuche unter der Hotline der Polizei: 0800 – 65 65 65 1
Hotline „Beratung und Betreuung“ – Rufnummer 02641/975-950
Psychosoziale Beratung für Hochwasserbetroffene: 0800 0010218

Erteilung einer Fahrerlaubnis

CHECKLISTE

Klassen AM, A1, A2, A, B, BE, L, T

  • Antrag der Fahrschule
  • Personalausweis oder Reisepass mit Meldebescheinigung
  • ggf. Führerschein
  • biometrisches Lichtbild
  • Sehtest einer amtlich anerkannten Sehteststelle (Optiker)
    Hinweis: darf nicht älter als zwei Jahre sein
  • Nachweis über die Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs

Begleitetes Fahren (Klassen B und BE)

  • Antrag der Fahrschule
  • Personalausweis oder Reisepass mit Meldebescheinigung
  • ggf. Führerschein
  • biometrisches Lichtbild
  • Sehtest einer amtlich anerkannten Sehteststelle (Optiker)
    Hinweis: darf nicht älter als zwei Jahre sein
  • Nachweis über die Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs
  • Kopien von Führerschein und Personalausweis der Begleitperson/en (beidseitig!)

Klassen C1, C1E, C, CE, D1, D1E, D, DE

  • Antrag der Fahrschule
  • Personalausweis oder Reisepass mit Meldebescheinigung
  • Führerschein
  • biometrisches Lichtbild
  • Nachweis über die Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs
  • augenärztliche Untersuchung (Anlage 6 Fahrerlaubnisverordnung (FeV))
  • ärztliche Untersuchung (Anlage 5 FeV)
    für Klassen D1, D1E, D, DE
  • Leistungstest (Anlage 5 FeV)
  • polizeiliches Führungszeugnis zur Vorlage bei Behörden gemäß § 30 Abs. 5 Bundeszentralregistergesetz (BZRG)

GEBÜHREN

  • Ersterteilung: 44,70 €
  • Erweiterung: 43,90 €
MENU