Breadcrump

Montag, 26. April 2021

Rund 30.000 Menschen im Kreis mit Erstimpfungen versorgt

Seit 110 Tagen läuft die Impfkampagne im Kreis Ahrweiler. Seither wurden insgesamt und bis einschließlich Sonntag, 25. April, rund 39.700 Corona-Schutzimpfungen (29.200 Erst- und 10.500 Zweitimpfungen) vorgenommen. Konkret bedeutet dies, dass mehr als 10.000 Bürgerinnen und Bürger eine Erst- und Zweitimpfung erhalten haben. Dies entspricht einer Impfquote von 22,5 Prozent der Erst- und 8,1 Prozent der Zweitimpfungen. Zusätzliche Corona-Schutzimpfungen werden seit April 2021 zudem in den niedergelassenen Hausarztpraxen durchgeführt.

Aufgeschlüsselt auf die verschiedenen Hersteller ergibt sich folgende Aufteilung: Es wurden rund 30.700 Impfstoffdosen von BionTech/Pfizer, rund 8000 Dosen des Herstellers AstraZeneca sowie circa 1300 Dosen Moderna verimpft.

Bis Ende dieser Woche, 26. April bis 2. Mai, sind weitere 6300 Impfungen im Landesimpfzentrum geplant – davon 4300 Erst- und 2000 Zweitimpfungen. Zudem wird das Impfzentrum unter dem Motto „Impfen in den Mai“ in der Mainacht, 30. April auf 1. Mai, in einer Sonderaktion bis zwei Uhr geöffnet sein.

Diagramm: Kreisverwaltung Ahrweiler
MENU