Breadcrump

Mittwoch, 19. Oktober 2022

HINWEIS (Veröffentlichung vor 1 Jahr): Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

Papieratlas 2022: Kreisverwaltung spart große Mengen an Wasser und Energie

Ob Kreishaus, Außenstellen, Schulen oder Hausdruckerei: Die Kreisverwaltung nutzt in allen Bereichen ausschließlich Papier mit dem Umweltzeichen „Blauer Engel“ und ist damit ein Best-Practice-Beispiel im Papieratlas-Landkreiswettbewerb 2022 der Initiative Pro Recyclingpapier (IPR). In diesem Jahr haben insgesamt 75 Landkreise – so viele wie noch nie in der Geschichte des Wettbewerbs – ihre Daten eingereicht und die durchschnittliche Recyclingpapierquote auf über 84 Prozent gesteigert.

Der Kreis leistet mit der Verwendung von Papier mit dem „Blauen Engel“ einen wichtigen Beitrag zum Klima- und Ressourcenschutz. Bei der Produktion von Recyclingpapier werden im Vergleich zu Frischfaserpapier durchschnittlich 78 Prozent Wasser und 68 Prozent Energie eingespart. Zudem werden deutlich weniger CO2-Emissionen erzeugt. Damit hat der Kreis im vergangenen Jahr eine Einsparung von mehr als 1,4 Millionen Liter Wasser und über 320.000 Kilowattstunden Energie bewirkt.

2019 wurde der Kreis im Papieratlas zum „Aufsteiger des Jahres“ gekürt. Diesen Titel gewann in diesem Jahr der Landkreis Northeim. In der Kategorie „Recyclingpapierfreundlichster Landkreis“ siegte 2022 der Unstrut-Hainich-Kreis. Der Papieratlas dokumentiert seit 2018 den Papierverbrauch und die Recyclingpapierquoten deutscher Landkreise und wird vom Bundesumweltministerium, dem Umweltbundesamt und dem Deutschen Landkreistag unterstützt. Weitere Informationen unter www.papieratlas.de.

MENU