Breadcrump

Dienstag, 14. August 2018

HINWEIS (Veröffentlichung vor 3 Jahren): Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

Leadership-Kultur für Firmen im Kreis Ahrweiler

Kreis und Leadership-Kultur-Stiftung (LKS) unterzeichnen Kooperationsvereinbarung

Damit sich Betriebe auf stetige Veränderungen und Ansprüche einstellen können, kooperiert die Kreisverwaltung künftig mit der Leadership-Kultur-Stiftung.

Firmen im Kreis Ahrweiler sehen sich derzeit mit vielfältigen Herausforderungen konfrontiert: Vollen Auftragsbüchern stehen Themen wie Fachkräftesicherung, Digitalisierung und Entwicklung der Unternehmenskultur gegenüber und sorgen für ein Spannungsfeld.

Damit sich Betriebe auf die komplexen Anforderungen des gesellschaftlichen und technischen Wandels und damit einhergehend einer zukunftsorientierten Mitarbeiterführung noch besser einstellen können, hat die Kreisverwaltung kürzlich eine Kooperation mit der Leadership-Kultur-Stiftung (LKS) abgeschlossen. Landrat Dr. Jürgen Pföhler, Dr. Alexander Kiel, Vorstandsvorsitzender der LKS, und die Wirtschaftsförderer im Kreishaus haben gemeinsam die Einzelheiten besprochen.

Bei der LKS handelt es sich um ein attraktives und innovatives Weiterbildungs- und Forschungszentrum mit wichtigen Impulsen für die gesellschaftliche, wirtschaftliche und technologische Entwicklung, auf das nun Firmen aus dem Kreis Ahrweiler direkt zugreifen können, erklärte der Landrat. Alexander Kiel betonte: „Wir sehen unsere Aufgabe darin, Rahmenbedingungen zu schaffen, unter denen Mitarbeiter insbesondere in kleinen und mittleren Unternehmen Höchstleistungen erbringen können und wollen – das zeichnet für uns eine erfolgreiche Leadership-Kultur aus.“ Die Stiftung leiste darüber hinaus praxisorientierte Weiterbildung und Qualifizierung von Studierenden, Promovierenden und Mitarbeitern des mittleren und gehobenen Managements und erbringe einen vielfältigen Wissens- und Technologietransfer.

Mit dem interdisziplinär besetzten Team aus praxiserfahrenen Professoren sowie weiteren Dozenten und Promovierenden können unternehmensbezogen vielfältige Frage- und Problemstellungen diskutiert und analysiert sowie individuelle Handlungsempfehlungen für die Unternehmen und deren Mitarbeiter erarbeitet werden.

Die LKS wurde 1979 von Hochschullehrern u.a. der Universität Koblenz-Landau mit der Intention gegründet, für Berufspraktiker aus Unternehmen und Organisationen berufsbegleitende, weiterbildende Studiengänge zu entwickeln. Aktuell unterstützt die LKS Berufstätige vor allem auf dem Weg zur berufsbegleitenden Promotion und ist mit eigenen Forschungs- und Beratungsprojekten aktiv. Hiervon können Unternehmen profitieren bzw. unmittelbar an Projekten partizipieren. Die LKS kooperiert mit diversen Universitäten, Partnerunternehmen und Institutionen.

Bild v.l.: Sven Binder (LKS), Christian Weidenbach (Kreiswirtschaftsförderung), Dr. Alexander Kiel (Vorstandsvorsitzender LKS), Tino Hackenbruch (Leiter Kreiswirtschaftsförderung), Landrat Dr. Jürgen Pföhler und Fachbereichsleiter Erich Seul (Foto: Gausmann)

____________________

Kontakt:

Kreiswirtschaftsförderung, Christian Weidenbach, Tel. 02641/975-373, E-Mail: Christian.Weidenbach@kreis-ahrweiler.de

Leadership-Kultur-Stiftung, Studienzentrum/wissenschaftliche Weiterbildung, Tel. 02622/9264-116, zentrale@leadership-kultur.de

MENU