Breadcrump

Dienstag, 20. September 2016

HINWEIS (Veröffentlichung vor 5 Jahren): Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

Kunstrasenplätze Westum und Oberwinter vorne

Sportausschuss beschließt Prioritätenliste – TWIN auf Platz 3

Die Umwandlung des Tennenplatzes in einen Kunstrasenplatz im Sinziger Stadtteil Westum steht auf Rang 1 der Prioritätenliste zur Förderung von Sportstätten, die der Kreis Ahrweiler für das Jahr 2017 auf den Weg nach Mainz bringen wird.

Die Umwandlung des Tennenplatzes in einen Kunstrasenplatz im Sinziger Stadtteil Westum steht auf Rang 1 der Prioritätenliste zur Förderung von Sportstätten, die der Kreis Ahrweiler für das Jahr 2017 auf den Weg nach Mainz bringen wird. Die Erneuerung des Kunstrasenbelages am Sportplatz in Remagen-Oberwinter folgt auf Platz 2 der Liste von Vorschlägen, die das Land Rheinland-Pfalz im kommenden Jahr finanziell unterstützen soll. Auf Rang 3 der festgelegten Reihenfolge steht der Neubau des Hallenbades TWIN in Bad Neuenahr-Ahrweiler. Das haben der Sportausschuss und der Sportstättenbeirat des Kreises unter dem Vorsitz von Landrat Dr. Jürgen Pföhler jetzt beschlossen.

MENU