Breadcrump

Freitag, 22. November 2019

HINWEIS (Veröffentlichung vor 2 Jahren): Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

Katwarn: Nächster Probealarm am 2. Dezember

Die Kreisverwaltung Ahrweiler kündigt den nächsten Probealarm des elektronischen Warn- und Informationssystems Katwarn für Montag, 02. Dezember 2019 um 11 Uhr an.

Der Probebetrieb dauert 60 Minuten und wird in allen Kommunen des Kreises geschaltet. Überprüft wird die Funktionsfähigkeit der „Warnung der Bevölkerung“. Die Nutzer werden am 2. Dezember den Hinweis erhalten, dass es sich bei der Alarmierung um einen Probealarm handelt. Im Ernstfall erhalten Bürger über Katwarn dagegen Hinweise dazu, wie sie sich verhalten sollen. Beim jüngsten Katwarn-Probealarm im Sommer dieses Jahres wurden ca. 18.000 Nutzer erreicht.

Katwarn wird im Bereich der Integrierten Leitstelle mit den Kreisen Ahrweiler, Cochem-Zell, Mayen-Koblenz und der Stadt Koblenz eingesetzt. Bei Gefahrensituationen wie Hochwasser, Großbränden oder Industrieunfällen macht die Anwendung es möglich, Bürgern zusätzlich zu den etablierten Informationskanälen von Polizei, Feuerwehr und Rundfunk per Smartphone Warnungen und Verhaltenshinweise zu senden. Außerdem erhalten sie Warnungen des Deutschen Wetterdienstes vor „extremen Unwettern“. Die Anmeldung ist freiwillig und kostenlos. Wer kein Smartphone besitzt, kann Katwarn auch als SMS- oder E-Mail-Service abonnieren. Weitere Infos zu Katwarn gibt es unter www.katwarn.de

MENU