Breadcrump

Freitag, 1. Februar 2019

HINWEIS (Veröffentlichung vor 2 Jahren): Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

Infomesse zum Lückenschluss der A1

Der Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen (Straßen.NRW) lädt für Mittwoch, 6. Februar, um 17 Uhr zu einer Infomesse in der Bürgerhalle Lommersdorf, Ringstraße 18, 53945 Blankenheim, ein. Auf der Messe informiert Straßen.NRW über den aktuellen Planungsstand zum Lückenschluss der A1. Auch Bürgerinnen und Bürger aus dem Kreis Ahrweiler sind dazu eingeladen, darauf weist die Kreisverwaltung hin.

Bei der Veranstaltung geht es insbesondere um den sogenannten Mittelabschnitt, ein 9,4 Kilometer langes Stück zwischen der Anschlusstelle Adenau und der Anschlusstelle Lommersdorf. Nach eigenen Angaben hat Straßen.NRW für diesesTeilstück eine Variante ausgearbeitet, die den gestiegenen Anforderungen an Umwelt-, Natur- und Artenschutz Rechnung trägt. Experten stehen vor Ort für Fragen zur Verfügung.

Die Autobahn A1 ist eine Nord-Süd-Verbindung von der Nordseeküste bis nach Saarbrücken. Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen planen derzeit, die etwa 26 Kilometer lange Lücke der Trasse zwischen Kelberg und Blankenheim zu schließen. Bislang muss der Verkehr auf diesem Teil der Strecke auf Bundes- und Landesstraßen ausweichen.

MENU