Breadcrump

Freitag, 26. Juni 2015

HINWEIS (Veröffentlichung vor 6 Jahren): Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

Geo-Informationsbranche: Neue Ideen und Produkte gesucht

Mit dem Wettbewerb Geo-Award sollen neue Ideen und Produkte in der Geo-Informationsbranche gefördert werden

Mit dem Wettbewerb Geo-Award sollen neue Ideen und Produkte in der Geo-Informationsbranche gefördert werden. Dazu zählen – ein Beispiel – interaktive Landkarten, die sich über digitale Programme nutzen lassen. Die Geo-Informationsinitiative der Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler hat den mit einem Preisgeld von 3.000 Euro dotierten Wettbewerb ausgeschrieben. Anmeldeschluss ist der 15. Juli 2015.

Teilnehmen können Studierende und weitere Privatpersonen, Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen sowie in Gründung befindliche und bestehende Unternehmen, die ihren Hauptsitz oder eine Niederlassung in der Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler haben. Das für die Wettbewerbsteilnahme vorgesehene Produkt, eine Geo-Applikation, darf noch nicht am Markt eingeführt sein. Zusätzlich erhalten die Gewinner umfangreiche Beratungsleistungen. Der Preis soll die IT-basierte Innovationsfähigkeit der Geo-Informationsbranche ankurbeln. – Info: http://geobusiness-region.de.

MENU