Breadcrump

Mittwoch, 12. Mai 2021

Fahrbahnsanierung: 126.000 Euro für die Ortsdurchfahrt Oberbreisig

In seiner jüngsten Sitzung hat der Kreis- und Umweltausschuss auf Vorschlag von Landrat Dr. Jürgen Pföhler beschlossen, den Auftrag für den zweiten Bauabschnitt der Fahrbahninstandsetzung der Kreisstraße K 48, Ortsdurchfahrt Oberbreisig, zu vergeben. Da es sich hierbei um eine reine Unterhaltungsmaßnahme handelt, trägt der Landkreis Ahrweiler die Gesamtkosten in Höhe von rund 126.000 Euro in vollem Umfang.

Die Arbeiten beginnen auf Höhe der Einmündung in die Leibniz-Straße und erstrecken sich bis zum Ende der Ortsdurchfahrt. Durch die Ver- beziehungsweise Entsorgungsträger werden neue Leitungen verlegt oder bestehende Leitungen erneuert sowie Hauanschlüsse repariert. Zudem sollen durch Stadt Bad Breisig Gehwege saniert werden. Da die Fahrbahn der K 48 in der Ortsdurchfahrt schadhafte Rinnen und Anschlussleitungen der Straßenentwässerung aufweist, wird darüber hinaus der vorhandene Oberbau auf einer Länge von rund 500 Metern erneuert. Weiterhin ist der partielle Austausch der Entwässerungsrinne vorgesehen.

Für den zweiten Bauabschnitt wird mit einer Bauzeit von voraussichtlich zwölf Monaten gerechnet. Mit der Sanierung soll unmittelbar nach Fertigstellung des ersten Bauabschnittes, die für Ende Mai 2021 vorgesehen ist, begonnen werden.

MENU