Breadcrump

Montag, 18. November 2019

HINWEIS (Veröffentlichung vor 2 Jahren): Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

Busverkehr im Kreis: Fahrplanänderungen ab Dezember

Der Kreis- und Umweltausschuss unter Leitung von Landrat Dr. Jürgen Pföhler hat in seiner jüngsten Sitzung Fahrplanänderungen im Busverkehr des Kreises beschlossen. Damit werden weitere Verbesserungen im Nahverkehrsangebot möglich.

Im Schülerverkehr sind die Fahrpläne jetzt darauf abgestimmt, Umstiege zu vermeiden. Mehr Schüler als bisher bekommen damit eine Direktverbindung zwischen Schule und Wohnort. Auch die Vorgaben der maximalen Beförderungszeit – 30 Minuten für Grundschüler und 60 Minuten für Schüler weiterführender Schulen pro Weg – können mit den neuen Fahrplänen weitgehend eingehalten werden.

Ab dem 1. Dezember fährt eine neue Linie: Die 826 verbindet das Kurviertel Bad Bodendorf mit der Kernstadt Sinzig. Von Sinzig aus fährt die Linie 850 künftig über Westum und Löhndorf nach Bad Neuenahr-Ahrweiler. Das Freizeitbad Weibern-Kempenich erhält mit der Linie 805 künftig Anschluss den Nahverkehr. Die Linie 863 hält ab dem kommenden Monat bei jeder Fahrt in Hönningen-Liers. Die Haltestelle „Liers Abzweig“ entfällt damit.

Zum 1. Juli 2018 trat das gemeinwirtschaftliche Buskonzept im Kreis in Kraft. Die Erfahrungen, die der Kreis, der Verkehrsverbund Rhein-Mosel und die Verkehrsunternehmen seither sammeln konnten, sind in die Fahrplanänderungen mit eingeflossen. Detaillierte Informationen zu den Linien und ihren Abfahrtszeiten gibt es unter www.vrminfo.de

MENU