Breadcrump

Donnerstag, 23. November 2017

HINWEIS (Veröffentlichung vor 4 Jahren): Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

AWB setzt Vor-Ort-Gespräche fort

200 Bürger nutzten Info-Angebot in Adenau, Walporzheim, Bad Breisig und Niederzissen

Der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) setzt seine Informationskampagne zum neuen Abfallwirtschaftskonzept fort, das ab 1. Januar 2018 gilt und das der Kreistag beschlossen hat.

Der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) setzt seine Informationskampagne zum neuen Abfallwirtschaftskonzept fort, das ab 1. Januar 2018 gilt und das der Kreistag beschlossen hat. Die Bürger können sich unter anderem vor Ort an Supermärkten beraten lassen.

Mehr als 200 Bürger haben beispielsweise die Sprechstunden der AWB-Mitarbeiter in Adenau, Walporzheim, Bad Breisig und Niederzissen für Fragen genutzt oder erhielten Informationsmaterial. „Niemand verließ den Infostand ohne Hintergrundwissen über das neue Abfallwirtschafts- und Gebührenkonzept“, meldet der AWB.

Weitere geplante Stationen der Vor-Ort-Kampagne sind: Edeka Kempenich, Rewe Sinzig, Edeka Remagen, Rewe Grafschaft-Ringen, Edeka Oberwinter, Hit-Markt Ahrweiler. – Mehr Infos: kostenlose AWB-Gebührenhotline, Ruf 0800-2528386, Internet www.meinawb.de. Der Abfall-Ratgeber 2018 wird in der ersten Dezember-Woche an alle Haushalte verteilt.

MENU