Vermisstensuche unter der Hotline der Polizei: 0800 – 65 65 65 1
Hotline „Soziale Beratung und Betreuung“ – Rufnummer 02641/975-950
Psychosoziale Beratung für Hochwasserbetroffene: 0800 0010218
Vermisstensuche unter der Hotline der Polizei: 0800 – 65 65 65 1
Hotline „Beratung und Betreuung“ – Rufnummer 02641/975-950
Psychosoziale Beratung für Hochwasserbetroffene: 0800 0010218

Breadcrump

Mittwoch, 10. Juni 2020

HINWEIS (Veröffentlichung vor 1 Jahr): Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

AWB informiert: Mund-Nasen-Schutz im Restmüll entsorgen

Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Kreises (AWB) informiert über die Entsorgung von sogenannten Einweg-Mund-Nasen-Masken: Die benutzten Masken gehören in die Restmülltonne. Dadurch werden sie im Anschluss thermisch verwertet und eventuelle Rückstände der Viren und Keime komplett abgetötet.

Die Masken minimieren die Gefahr einer Ansteckung mit dem Coronavirus, aber sie müssen auch richtig entsorgt werden, um die Bürgerinnen und Bürger des Kreises und auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der AWB zu schützen. Eine Entsorgung in der gelben oder blauen Tonne ist falsch: Zwar bestehen die Masken zu einem Teil aus Papier, jedoch werden auch Kunststoff und Draht in der Herstellung verarbeitet. Der AWB empfiehlt, auf Stoffmasken umzusteigen. Diese können mehrmals genutzt und durch Waschen in der Waschmaschine und anschließendes Bügeln desinfiziert werden.

Weitere Fragen zur Abfallentsorgung beantwortet der AWB per E-Mail an info@awb-ahrweiler.de oder telefonisch unter 02641 / 975-444 und -222.

MENU