Vermisstensuche unter der Hotline der Polizei: 0800 – 65 65 65 1
Hotline „Beratung und Betreuung“ – Rufnummer 02641/975-950
Psychosoziale Beratung für Hochwasserbetroffene: 0800 0010218
Vermisstensuche unter der Hotline der Polizei: 0800 – 65 65 65 1
Hotline „Beratung und Betreuung“ – Rufnummer 02641/975-950
Psychosoziale Beratung für Hochwasserbetroffene: 0800 0010218

Breadcrump

Freitag, 6. September 2019

HINWEIS (Veröffentlichung vor 2 Jahren): Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

„Tag des offenen Denkmals“: 13 Objekte im Kreis Ahrweiler

„Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“: Unter diesem Motto steht der diesjährige bundesweite „Tag des offenen Denkmals“ am Sonntag, den 08. September. 13 Gebäude und Anlagen öffnen im Kreis Ahrweiler ihre Türen und Tore. Die Kreisverwaltung nennt die einzelnen Objekte, die von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz in Bonn zusammengestellt wurden (www.tag-des-offenen-denkmals.de).

Zudem veranstaltet die Direktion Landesdenkmalpflege der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz den Denkmaltag Rheinland-Pfalz. Das Führungsprogramm durch ausgewählte Kulturdenkmäler mit einem besonderen Bezug zum Jahresthema ist auf der Internetseite der Generaldirektion Kulturelles Erbe unter www.gdke.rlp.de zu finden.

Die Besuchsorte im Kreis Ahrweiler:
Aremberg: Burgruine Aremberg, Katholische Pfarrkirche St. Nikolaus
Bad Neuenahr-Ahrweiler: Ehemalige Synagoge, St.-Anna-Kapelle, St.-Leonhardus-Kapelle
Burgbrohl: Kaiserhalle
Niederdürenbach: Burg Olbrück
Niederzissen: Ehemalige Synagoge
Remagen: Wallfahrtskirche St. Apollinaris, Arp Museum Bahnhof Rolandseck
Sinzig: Schloss, Zehnthof, Kohlensäure-Werk St. Joseph – Technikmuseum

MENU